64-jähriger Fischer im Hafen von Port d´Andratx ertrunken

Die Leiche war in der Nacht auf Mittwoch (12.7.) von Passanten entdeckt worden

13.07.2017 | 09:23
Die Guardia Civil ermittelt am Unfallort im Hafen von Port d´Andratx.

Ein 64-jähriger Seemann eines Fischerboots ist im Hafenbecken von Port d'Andratx im Südwesten von Mallorca ertrunken. Das bestätigte die Guardia Civil nach den ersten Ermittlungen zum Fund der Leiche, die in der Nacht auf Mittwoch von Passanten entdeckt worden war. Demnach handelte es sich um einen auf dem in Port d'Andratx liegenden Fischboot arbeitenden Katalanen aus Tarragona, der vermutlich ins Wasser stürzte, sich dabei womöglich am Kopf verletzte und ertrank.

Wie berichtet, hatten Passanten die Leiche am Mittwoch kurz nach Mitternacht zwischen zwei Booten am Anleger der Fischer entdeckt und die Polizei gerufen. Ortspolizei und Guardia Civil eilten zur Hilfe, ein Notarzt stellte den Tod fest. Der Tote hatte keine Ausweispapiere am Körper, aber andere Fischer identifizierten ihn als einen der Seemänner eines im Hafen liegenden Schiffes. Unter den Fischern war er mit dem Spitznamen "el Catalán" (der Katalane) bekannt.

Beim Auffinden trug der Verunglückte die Arbeitskleidung des Schiffes, ein gestreiftes Hemd und eine kurze Hose. Der Mann wohnte auf dem Schiff des Fischerbootes, auf dem er arbeitete und auf dem er wahrscheinlich aus bislang ungeklärter Ursache stürzte, ins Wasser fiel und dort ertrank. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Das Landgut liegt direkt in Port d'Andratx.
Weg frei zur Herrichtung des Landguts Can Fasser in Port d´Andratx

Weg frei zur Herrichtung des Landguts Can Fasser in Port d´Andratx

Die Finca soll in Zukunft unter anderem ein Besucherzentrum beherbergen, das Flora und Fauna von...

Ruhestörung durch Urlauber: Felanitx verhängt Bußgelder in Cala Ferrera und Portocolom

Ruhestörung durch Urlauber: Felanitx verhängt Bußgelder in Cala Ferrera und Portocolom

Bürgermeister Joan Xamena verspricht Lärmschutzverordnung und strenge Kontrollen

Fliegende Händler machen sich am Naturstrand Es Trenc breit

Fliegende Händler machen sich am Naturstrand Es Trenc breit

Des einen Freud, des anderen Leid: Während Hoteliers bemängeln, dass es am Traumstrand von...

Mallorca und Katalonien kooperieren bei Exhumierung von Bürgerkriegsopfern

Mallorca und Katalonien kooperieren bei Exhumierung von Bürgerkriegsopfern

Eine Delegation der katalanischen Landesregierung besuchte am Freitag (21.7.) den Strand von Sa...

Ferienvermietung auf Mallorca: "Frankenstein-Gesetz" soll repariert werden

Ferienvermietung auf Mallorca: "Frankenstein-Gesetz" soll repariert werden

Tourismusminister Biel Barceló bittet um Entschuldigung und verzichtet auf seinen Urlaub, um...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |