Ruhestörung durch Urlauber: Felanitx verhängt Bußgelder in Cala Ferrera und Portocolom

Bürgermeister Joan Xamena verspricht Lärmschutzverordnung und strenge Kontrollen

13.07.2017 | 11:51
Luftaufnahme aus dem Werbe-Video des Urlaubsortes Felanitx.

Auch an der Südostküste von Mallorca soll jetzt Ruhe einkehren. Das erreichen will zumindest der Bürgermeister der Gemeinde Felanitx, Joan Xamena (Bloc), der bei der Ratssitzung eine Lärmschutzverordnung und schärfere Kontrollen ankündigte. Wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" am Donnerstag (13.7.) berichtet, verhängte der Ort in den vergangenen Wochen bereits zwei exemplarische Bußgelder wegen Ruhestörung: gegen ein bekanntes Hotel an der Badebucht Cala Ferrera sowie gegen eine Bar im Küstenort Portocolom.

Nachbarn hatten sich beim Rathaus wiederholt wegen Lärmbelästigung durch Urlauber beschwert. Wie schon in anderen Gemeinden, soll eine städtische Verordnung mit genauen Dezibel-Grenzen künftig für Klarheit sorgen. Mit strengen Kontrollen wolle der Bürgermeister zudem Sorge tragen, dass die Norm auch eingehalten werde. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Das Landgut liegt direkt in Port d'Andratx.
Weg frei zur Herrichtung des Landguts Can Fasser in Port d´Andratx

Weg frei zur Herrichtung des Landguts Can Fasser in Port d´Andratx

Die Finca soll in Zukunft unter anderem ein Besucherzentrum beherbergen, das Flora und Fauna von...

Ruhestörung durch Urlauber: Felanitx verhängt Bußgelder in Cala Ferrera und Portocolom

Ruhestörung durch Urlauber: Felanitx verhängt Bußgelder in Cala Ferrera und Portocolom

Bürgermeister Joan Xamena verspricht Lärmschutzverordnung und strenge Kontrollen

Fliegende Händler machen sich am Naturstrand Es Trenc breit

Fliegende Händler machen sich am Naturstrand Es Trenc breit

Des einen Freud, des anderen Leid: Während Hoteliers bemängeln, dass es am Traumstrand von...

Mallorca und Katalonien kooperieren bei Exhumierung von Bürgerkriegsopfern

Mallorca und Katalonien kooperieren bei Exhumierung von Bürgerkriegsopfern

Eine Delegation der katalanischen Landesregierung besuchte am Freitag (21.7.) den Strand von Sa...

Ferienvermietung auf Mallorca: "Frankenstein-Gesetz" soll repariert werden

Ferienvermietung auf Mallorca: "Frankenstein-Gesetz" soll repariert werden

Tourismusminister Biel Barceló bittet um Entschuldigung und verzichtet auf seinen Urlaub, um...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |