Polizei findet verkohlte Leiche eines 92-Jährigen bei Manacor auf Mallorca

Bei der Hitze wollte sich der Rollstuhlfahrer anscheinend Abkühlung durch Einreiben mit Alkohol verschaffen. Dabei könnte der rauchende Mann das Feuer ausgelöst haben

14.07.2017 | 09:17
Wurde dem Mann das Abreiben mit Alkohol zum Verhängnis?

Die Leiche eines an Verbrennungen gestorbenen 92-jährigen Mannes haben die Rettungskräfte auf Mallorca am Donnerstagabend (13.7.) in Son Macià bei Manacor entdeckt. Als Feuerwehr und Polizei am Unfallort eintrafen, war das Feuer schon fast erloschen, der Körper des im Rollstuhl sitzenden Mannes jedoch stark verkohlt. Ein Beistelltisch war ebenfalls verbrannt, während der Rest der Wohnung, in der sich der Verunglückte anscheinend alleine aufgehalten hatte, großteils unversehrt geblieben war.

Ersten Ermittlungen zufolge könnte der Pfeife rauchende Mann das Feuer selbst ausgelöst haben, während er sich Abkühlung durch Einreiben mit Alkohol verschaffen wollte. Eine verkohlte Schale, die möglicherweise Alkohol enthalten hatte, fand die Polizei ebenfalls bei der Leiche. Die Guardia Civil versiegelte das Haus, während die Untersuchungen fortgesetzt werden. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |