Franzose kommt im Meer vor Mallorca ums Leben

Der 59-Jährige hielt sich am Strand von Son Bauló auf und wurde im Wasser treibend gefunden

16.07.2017 | 10:14
Der Strand von Son Bauló.

Wieder ein Badetoter auf Mallorca: Am frühen Samstagabend gegen 18 Uhr ist ein 59-jähriger Franzose im Meer nahe Can Picafort im Nordosten der Insel ums Leben gekommen. Der Mann, der gemeinsam mit seiner Frau, seinen Kindern und Enkeln auf Mallorca im Urlaub war, war am Strand von Son Bauló zum Schwimmen ins Meer gegangen, als er vom Rettungsschwimmer im Wasser treibend entdeckt wurde.

Der Mann holte den Franzosen aus dem Wasser und begann mit der Wiederbelebung, die allerdings erfolglos blieb. Der Mann starb noch am Strand. Wie sich herausstellte, hatte er kurz vor dem Urlaub eine Lungenoperation, weshalb seine Atemfähigkeit noch stark eingeschränkt war. Es wird vermutet, dass der Unfall mit der Operation im Zusammenhang steht. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Hotelketten: Urlaub in der grünen Oase der Playa

Hotelketten: Urlaub in der grünen Oase der Playa

So viele hohe Bäume in einem dicht bebauten Gebiet: Der Hotelkomplex Plaza Son Rigo und Nets von...

Pkw überfährt Schweizer bei Llucmajor

Der 47-Jährige starb am Samstagmorgen (18.11.) an der Unfallstelle

Beifahrer bei schwerem Autounfall in Palma lebensgefährlich verletzt

Eine betrunkene Frau verlor die Kontrolle über ihren Pkw und raste mit etwa 100 Stundenkilometern...

Eine Million Euro für Sanierung des Castell Bellver

Eine Million Euro für Sanierung des Castell Bellver

Mallorcas Inselrat sagt Geld zu. Jetzt ist das Rathaus im Zug

Erdgas für (fast) alle auf Mallorca ab 2019

Erdgas für (fast) alle auf Mallorca ab 2019

Regierung schreibt die Versorgung der bislang noch nicht ans Netz angeschlossenen Gemeinden aus

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |