Franzose kommt im Meer vor Mallorca ums Leben

Der 59-Jährige hielt sich am Strand von Son Bauló auf und wurde im Wasser treibend gefunden

16.07.2017 | 10:14
Der Strand von Son Bauló.

Wieder ein Badetoter auf Mallorca: Am frühen Samstagabend gegen 18 Uhr ist ein 59-jähriger Franzose im Meer nahe Can Picafort im Nordosten der Insel ums Leben gekommen. Der Mann, der gemeinsam mit seiner Frau, seinen Kindern und Enkeln auf Mallorca im Urlaub war, war am Strand von Son Bauló zum Schwimmen ins Meer gegangen, als er vom Rettungsschwimmer im Wasser treibend entdeckt wurde.

Der Mann holte den Franzosen aus dem Wasser und begann mit der Wiederbelebung, die allerdings erfolglos blieb. Der Mann starb noch am Strand. Wie sich herausstellte, hatte er kurz vor dem Urlaub eine Lungenoperation, weshalb seine Atemfähigkeit noch stark eingeschränkt war. Es wird vermutet, dass der Unfall mit der Operation im Zusammenhang steht. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Das Landgut liegt direkt in Port d'Andratx.
Weg frei zur Herrichtung des Landguts Can Fasser in Port d´Andratx

Weg frei zur Herrichtung des Landguts Can Fasser in Port d´Andratx

Die Finca soll in Zukunft unter anderem ein Besucherzentrum beherbergen, das Flora und Fauna von...

Ruhestörung durch Urlauber: Felanitx verhängt Bußgelder in Cala Ferrera und Portocolom

Ruhestörung durch Urlauber: Felanitx verhängt Bußgelder in Cala Ferrera und Portocolom

Bürgermeister Joan Xamena verspricht Lärmschutzverordnung und strenge Kontrollen

Fliegende Händler machen sich am Naturstrand Es Trenc breit

Fliegende Händler machen sich am Naturstrand Es Trenc breit

Des einen Freud, des anderen Leid: Während Hoteliers bemängeln, dass es am Traumstrand von...

Mallorca und Katalonien kooperieren bei Exhumierung von Bürgerkriegsopfern

Mallorca und Katalonien kooperieren bei Exhumierung von Bürgerkriegsopfern

Eine Delegation der katalanischen Landesregierung besuchte am Freitag (21.7.) den Strand von Sa...

Ferienvermietung auf Mallorca: "Frankenstein-Gesetz" soll repariert werden

Ferienvermietung auf Mallorca: "Frankenstein-Gesetz" soll repariert werden

Tourismusminister Biel Barceló bittet um Entschuldigung und verzichtet auf seinen Urlaub, um...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |