Polizei nimmt Ring von Anabolika-Händlern auf Mallorca hoch

Durchsuchungen in mehreren Fitnessstudios. 17 Personen wurde festgenommen, zwei mutmaßliche Anführer inhaftiert

17.07.2017 | 08:26
Die Guardia Civil führt einen der Verdächtigen ab.

Einem Netzwerk zum illegalen Handel mit Anabolika ist die Guardia Civil auf Mallorca auf die Schliche gekommen. Bei einer Razzia am Samstag (15.7.) wurden zunächst 17 Verdächtige festgenommen, zwei der mutmaßlichen Anführer wurden anschließend in Untersuchungshaft eingewiesen.

Den Ermittlungen zufolge schmuggelten die Verdächtigen illegale Präparate zum Muskelaufbau aus Bulgarien nach Spanien und verkauften diese an Bodybuilder auf Mallorca. Bei der "Operation Vitra" nahm die Polizei auch auch Mitarbeiter eines bekannten Fitnesscenters in Palma de Mallorca fest. Bei Durchsuchungen in mehreren Wohnungen sowie in Fitnessstudios in Binissalem und Andratx beschlagnahmte die Guardia Civil größere Mengen an Anabolika sowie eine Pistole. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Fliegende Händler machen sich am Naturstrand Es Trenc breit

Fliegende Händler machen sich am Naturstrand Es Trenc breit

Des einen Freud, des anderen Leid: Während Hoteliers bemängeln, dass es am Traumstrand von...

Mallorca und Katalonien kooperieren bei Exhumierung von Bürgerkriegsopfern

Mallorca und Katalonien kooperieren bei Exhumierung von Bürgerkriegsopfern

Eine Delegation der katalanischen Landesregierung besuchte am Freitag (21.7.) den Strand von Sa...

Ferienvermietung auf Mallorca: "Frankenstein-Gesetz" soll repariert werden

Ferienvermietung auf Mallorca: "Frankenstein-Gesetz" soll repariert werden

Tourismusminister Biel Barceló bittet um Entschuldigung und verzichtet auf seinen Urlaub, um...

29-jähriger Fußgänger bei Unfall in Cala d´Or auf Mallorca schwer verletzt

29-jähriger Fußgänger bei Unfall in Cala d´Or auf Mallorca schwer verletzt

Der junge Mann war nachts von der Cala Egos in Richtung Ortsmitte unterwegs

Inca bringt Projekt für Kino- und Freizeitcenter auf den Weg

Inca bringt Projekt für Kino- und Freizeitcenter auf den Weg

Der Komplex soll am Sportplatz der ehemaligen Kaserne entstehen und knapp 4,4 Millionen Euro kosten

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |