Badeverbot an Palmas Stadtstrand Can Pere Antoni aufgehoben

Nach Regenfällen galt am Mittwoch (26.7.) Badeverbot an mehreren Stränden. Das wurde am Donnerstag teilweise aufgehoben

27.07.2017 | 10:35
Rote Flagge am Stadtstrand Can Pere Antoni

Nach einem vorrübergehenden Badeverbot am Mittwoch (26.7.) ist an Palmas Stadtstrand Can Pere Antoni am Donnerstagvormittag (27.7.) die rote Flagge eingeholt und zunächst die gelbe gehisst worden. Das bestätigte eine Sprecherin der Stadtwerke Emaya der MZ. Damit ist das Baden mit Vorsicht wieder erlaubt.

Das Badeverbot am Mittwoch war durch die Regenfälle verursacht worden. An einer Pumpstation auf Höhe des Innenstadtrings hatte sich Abwasser mit Regenwasser vermischt und war ins Meer ins gelangt. Deswegen habe man in Can Pere Antoni ein kurzzeitiges Badeverbot ausgesprochen. Weitere Strände im Stadtgebiet von Palma de Mallorca seien nicht betroffen.

Eine MZ-Leserin meldete allerdings auch von Arenal an der Playa de Palma, dass eine rote Flagge gehisst worden sei - dieser Strandabschnitt liegt in der Nachbargemeinde Llucmajor. "Der Rettungsschwimmer schickte alle aus dem Wasser", das Meerwasser sei infolge des Regens am Morgen verunreinigt, habe es geheißen. Betroffen ist laut dem Register der Balearen-Regierung nur der ganz östliche Abschnitt der Playa de Palma.

Die Probleme mit den Verunreinigungen des Meerwassers waren auch in den vergangenen Jahren aufgetreten. Schuld sind die fehlenden Kapazitäten der veralteten Kläranlagen.  

Hintergrund: Kampf der trüben Brühe

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |