Randale im Aufzug: Fünf deutsche Urlauber festgenommen

Die Verdächtigen wurden jetzt mit Bildern der Sicherheitskameras identifiziert

27.07.2017 | 14:28

Die Nationalpolizei auf Mallorca hat fünf deutsche Urlauber vorläufig festgenommen, die am 23. Juli einen Aufzug in einem Hotel an der Playa de Palma schwer beschädigt haben sollen. Die Verdächtigen seien mit Bildern der Sicherheitskameras eindeutig identifiziert worden, heißt es in einer Pressemitteilung der Nationalpolizei vom Donnerstag (27.7.).

Zu dem Vorfall kam es nach Polizeiangaben gegen 18 Uhr. Die Urlauber seien im Aufzug steckengeblieben und hätten den Notruf aktiviert. Der verständigte Techniker stellte dann nach der Befreiung der Deutschen massive Schäden in dem Aufzug fest: Die Deckenverkleidung sei herausgerissen gewesen, es fanden sich Reste alkoholischer Getränke. Eine Inspektion habe ergeben, dass der Aufzug steckengeblieben sei, nachdem die jungen Männer im Alter zwischen 20 und 28 Jahren darin während der Fahrt offenbar auf- und abgesprungen seien. Der Schaden belaufe sich auf mehr als 5.000 Euro.

Die Hotelleitung erstattete Anzeige. Die Urlaubergruppe wurde schließlich am Morgen des 26. Juli vorläufig festgenommen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |