Nach Unfalltod einer Schülerin in Palma de Mallorca: Eltern zeigen Schule an

Die 14-jährige Schülerin war zu Beginn eines Orientierungslaufs im April von einem Taxi angefahren worden und starb im Juni

01.08.2017 | 10:21
Etwa 100 Meter von der Unfallstelle hätte es einen Zebrastreifen gegeben.

Die Eltern der bei einem Ausflug tödlich verunglückten Schülerin des Colegio Madre Alberta in Palma de Mallorca haben Anzeigen gegen die Schule und den Autofahrer erstattet. Die 14-Jährige war im April bei einer Unterrichtsveranstaltung im Freien von einem Taxifahrer angefahren und schwer verletzt worden. Auf der Intensivstation in Son Espases verschlechterte sich in den Wochen darauf ihr Zustand, bis sie im Juni den schweren Verletzungen erlag.

Bei der Unterrichtsveranstaltung der Schule Madre Alberta handelte es sich um einen Orientierungslauf, der durch ein dicht gelegenes Waldstück führen sollte. Die Eltern werfen dem beaufsichtigenden Lehrer vor, die Aktion an einem "falschen und gefährlichen Ort" starten zu lassen. Zum Beginn des Orientierungslaufs mussten die Kinder eine Straße überqueren, um in den Wald zu gelangen. Ein geparkter Lkw versperrte an diesem Tag heranfahrenden Autos die Sicht. Gut 100 Meter weiter hätte es einen Zebrastreifen gegeben.

Die Strafanzeige richtet sich auch gegen den Taxifahrer, der mit mutmaßlich überhöhter Geschwindigkeit gefahren sei. Dem Fahrer seien die Straßenzüge sowie die Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern bekannt gewesen. Außerdem habe er beim Abbiegen die versammelten Schüler gesehen, hätte also die Geschwindigkeit reduzieren müssen, so die Argumentation der Kläger. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Ruhiger Innenhof mitten in der Altstadt von Palma: das UR Hotel Misión.
UR Hotels: auch im November noch Hochsaison

UR Hotels: auch im November noch Hochsaison

Die Gruppe ist aus einem Bauunternehmen hervorgegangen und bislang auf Palma spezialisiert. Nun...

Polizei untersucht Tod von Frau und ihrem 13-jährigen Sohn

Polizei untersucht Tod von Frau und ihrem 13-jährigen Sohn

Die leblosen Körper der beiden wurden am Freitagnachmittag (24.11.) in einer Wohnung in Palma de...

Fall Cursach: Kronzeugin ändert ihre Aussage

Fall Cursach: Kronzeugin ändert ihre Aussage

Wende im Korruptionsskandal: Die Frau gibt an, von Untersuchungsrichter und Staatsanwalt unter...

Notfallmelder für alle Opfer häuslicher Gewalt auf Mallorca

Betroffene Frauen sollen im Bedrohungsfall per Knopfdruck den Notfalldienst alarmieren können

Vermisster Mallorca-Deutscher: Kölner Polizei sucht Zeugen

Vermisster Mallorca-Deutscher: Kölner Polizei sucht Zeugen

Im Fall um das Verschwinden des 28-jährigen Kai Palma haben die deutschen Polizeibeamten Anfang...

Mallorca-Hotels knacken mit Oktober-Zahlen erstmals die Millionengrenze

Mallorca-Hotels knacken mit Oktober-Zahlen erstmals die Millionengrenze

Die Steigerung gegenüber dem Vorjahresmonat beträgt

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |