Ferienvermietung: illegale Angebote auch in der Kartause Valldemossa

Mehrere Portale bieten Nächte in der Sehenswürdigkeit an. Tourismusministerium schreitet ein

15.08.2017 | 06:44
124 Euro für eine verbotene Nacht in der Mönchszelle.

Jeder letzte stille Winkel auf Mallorca steht zum Verkauf oder zum Vermieten. Daran scheint auch die neue strenge Gesetzgebung der Balearen vorerst noch nichts zu verändern. Wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" jetzt entdeckte, bieten die Portale Airbnb, Homeaway oder Casasmagicas sogar Mönchszellen in der berühmten Kartause von Valldemossa zum Übernachten an.

Hintergrund: alle Artikel zum Thema Ferienvermietung

Bei einem der Portale kostet es 250 Euro pro Nacht, um "in einer alten Zelle der Kartause" zu übernachten, "gleich neben dem Ort, den Chopin und George Sand im 19. Jahrhundert bewohnten". Dabei könne es sich um kein legales Angebot handeln, wie das balearische Tourismusministerium bestätigt. Keiner der drei Eigentümer der Kartause verfüge über über eine entsprechende Autorisierung.

E-Paper: Lesen Sie hier Antworten auf die wichtigsten Fragen zum neuen Regelwerk

In anderen Portalen ist die Übernachtung in der Kartause sogar vergleichsweise preiswert. In einem am Freitag (11.8.) von der MZ verifizierten Fall verlangt eines der Mietportale 124 Euro pro Nacht in der "Cartuja Residence". Eine Fotogalerie wirbt mit Bildern aus der Kartause. Mehr als hundert Gäste berichten von ihrer Übernachtungserfahrung samt Nutzung des Pools - eigentlich ein alter Wasserspeicher, der den Mönchen zur Bewässerung der Beete diente.


Das Tourismusministerium bestätigte, dass einer der Eigentümer der Kartause eine entsprechende Genehmigung zur Vermietung beantragt habe. Allerdings handele es sich bei der Sehenswürdigkeit um eine Mehrfamilien-Immobilie, die nicht zur Vermietung genehmigt werden könne. Nach einer Inspektion habe man die in Madrid ansässigen Betreiber aufgefordert, die illegale Vermarktung einzustellen. Ansonsten drohe eine saftige Geldstrafe.  /tg

Buchen & Shoppen: Ferienhäuser auf Mallorca

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Mallorca installiert Beton-Barrieren zum Schutz vor Anschlägen

Mallorca installiert Beton-Barrieren zum Schutz vor Anschlägen

Nach dem Attentat am Donnerstag in Barcelona, bei dem mindestens 13 Personen getötet wurden,...

Sóller-Tunnel: Wird die Maut doch nicht abgeschafft?

Sóller-Tunnel: Wird die Maut doch nicht abgeschafft?

Eigentlich soll die Durchfahrt ab dem 1. September kostenlos sein. Doch eine richterliche...

Antikes Hostal in Palma wird renoviert

Antikes Hostal in Palma wird renoviert

Das ehemalige Hostal Baleares war einst sehr beliebt. Seit 30 Jahren ist es jedoch geschlossen...

Drogenrazzia in Touristen-Lokalen auf Mallorca

Drogenrazzia in Touristen-Lokalen auf Mallorca

Die Nationalpolizei überraschte das Partyvolk in Cales de Mallorca. Gästen wurden Rauschmittel...

Motorradfahrer stirbt bei Unfall in Palma

Motorradfahrer stirbt bei Unfall in Palma

Der 50-Jährige prallte in der Nacht auf Freitag (18.8.) gegen eine Laterne des Carrer Eusebi Estada

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |