18.000 Euro Strafe: Polizei schnappt illegale Taxis in Calvià

Die Fahrer müssen je 6.001 Euro Geldbuße zahlen. Ihre Fahrzeuge wurden aus dem Verkehr gezogen

11.08.2017 | 14:19
Die Beamten bestraften drei illegale Taxi-Fahrer.

Die Ortspolizei von Calvià im Südwesten von Mallorca hat drei  illegale Taxis abgestraft. Das gab die Gemeinde in einer Pressemitteilung am Freitag (11.8.) bekannt. Die Fahrer der Taxis erhielten je einen Strafzettel in Höhe von 6.001 Euro. Zudem zogen die Polizisten die Fahrzeuge aus dem Verkehr.

Seit Anfang 2016 hat die Verkehrspolizei in Calvià an 103 Punkten den Verkehr kontrolliert. Dabei haben die 15 Beamten 4.772 Fahrzeuge überprüft und für 263 Vergehen Strafzettel ausgestellt.

Nach dem Taxi-Streik im Mai am Flughafen hatte die Landesregierung härtere Strafen für die Piraten-Taxis angeordnet. Die Konkurrenz der regulären Taxi-Fahrer wehrte sich gegen die Vorwürfe der illegalen Konkurrenz. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |