Antikes Hostal in Palma wird renoviert

Das ehemalige Hostal Baleares war einst sehr beliebt. Seit 30 Jahren ist es jedoch geschlossen – und die bröckelnde Fassade wird mehr und mehr zur Gefahr für Passanten

13.08.2017 | 09:57
Das ehemalige Hostal Baleares in Palma de Mallorca hat bereits bessere Tage gesehen

Das ehemalige Hostal Balears im Stadtteil Pere Garau von Palma de Mallorca, das erst vor Kurzem in den Katalog schützenswerter Gebäude aufgenommen worden ist, wird renoviert. Vor allem die Fassade soll sicherer werden – vor allem die Balkone seien in einem schlechten Zustand und liefen Gefahr, abzustürzen, so das Rathaus.

Blaue Auffangnetze zieren derzeit das Gebäude, das einst eine der beliebtesten Pensionen beherbergte und bereits seit mehr als 30 Jahren geschlossen ist. Bereits im November 2015 hatten sich größere Stücke Putz von der Wand gelöst und dadurch sowohl die Denkmalschutzbehörde Arca als auch den ansässigen Nachbarschaftsverband in Alarmbereitschaft versetzt. Was langfristig mit dem Gebäude geschehen soll, ist noch unklar. Anwohner fordern einen Kulturtreff oder ein Bürgerzentrum.

Das Gebäude des ehemaligen Hostal Baleares stammt aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und bietet einen Blick über die hochfrequentierte Plaça de las Columnas. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Von der Polizei sichergestellte Waffe.
Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Die Täter sollen ein Ehepaar auf einer Finca bei Sa Pobla bedroht und bestohlen haben

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Auf dem Abschnitt waren innerhalb von 14 Monaten sechs Personen bei Unfällen ums Leben gekommen

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Reisebüros der Insel stellen einen Rückgang der Destination von 40 Prozent bei Klassenfahrten und...

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Landes-Premier Carles Puigdemont hatte ein weiteres Ultimatum der Zentralregierung mit einer...

Fall Cursach: Rechte Hand von Disco-König kann Kaution nicht aufbringen

Fall Cursach: Rechte Hand von Disco-König kann Kaution nicht aufbringen

Der Anwalt von Bartolomé Sbert bittet um Verringerung der auf 500.000 Euro festgelegten Kaution

Gewalt gegen Partnerin: Polizei nimmt 55-jährigen Deutschen fest

Gewalt gegen Partnerin: Polizei nimmt 55-jährigen Deutschen fest

Die Frau wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |