Mallorca bezieht fast ein Viertel des Stroms vom Festland

Zum fünfjährigen Bestehen des Stromkabels am Meeresboden hat der spanische Netzbetreiber REE neue Zahlen vorgelegt

15.08.2017 | 09:32
Arbeiten in Santa Ponça für das Stromkabel.

23 Prozent der elektrischen Energie, die Mallorca und die anderen Balearen-Inseln verbrauchen, kommen inzwischen vom spanischen Festland. Das hat der spanische Netzbetreiber REE am Montag (14.8.) mitgeteilt, genau fünf Jahre, nachdem das Stromkabel am Meeresgrund in Betrieb gegangen war.

Zu Spitzenzeiten steige der Anteil der gelieferten Energie auf Mallorca und Menorca sogar auf 40 Prozent, heißt es. Da der Strom auf Mallorca selbst vor allem mit fossilen Brennstoffen erzeugt wird, ermöglicht das Stromkabel auch einen höheren Anteil erneuerbarer Energien beim Verbrauch auf Mallorca. Während ihr Anteil an der Erzeugung bei weniger als drei Prozent liegt, sind es beim Verbrauch inzwischen 16 Prozent. Der Netzbetreiber lobt das Stromkabel zudem für die Kostenreduzierung: Angesichts höherer Kosten bei der Energieproduktion auf Mallorca habe man dank des Kabels in fünf Jahren rund 309 Millionen Euro eingespart.

Das Stromkabel ist 237 Kilometer lang und verläuft zwischen Sagunto in der Region Valencia und Santa Ponça im Südwesten von Mallorca, auch Menorca ist angeschlossen. Zwischenzeitlich wurden auch Mallorca und Ibiza per Stromkabel verbunden. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Rabatte, Rabatte, Rabatte auf Mallorca
"Black Friday" umsatzstärkster Tag für Einzelhandel auf Mallorca

"Black Friday" umsatzstärkster Tag für Einzelhandel auf Mallorca

Einzelhandelsverbände und Gastronomen ziehen positive Bilanz nach dem Rabatt-Tag. Auch am Samstag...

Frau tötet 13-jährigen Sohn und sich selbst

Frau tötet 13-jährigen Sohn und sich selbst

Alles weise laut Nationalpolizei darauf hin, dass Sohn und Mutter, die am Freitag (24.11.) in...

Polizei untersucht Tod von Frau und ihrem 13-jährigen Sohn

Polizei untersucht Tod von Frau und ihrem 13-jährigen Sohn

Die leblosen Körper der beiden wurden am Freitagnachmittag (24.11.) in einer Wohnung in Palma de...

Fall Cursach: Kronzeugin ändert ihre Aussage

Fall Cursach: Kronzeugin ändert ihre Aussage

Wende im Korruptionsskandal: Die Frau beschuldigt Untersuchungsrichter und Staatsanwalt, sie unter...

In den UR Hotels ist auch im November noch Hochsaison

In den UR Hotels ist auch im November noch Hochsaison

Die Gruppe ist aus einem Bauunternehmen hervorgegangen und bislang auf Palma spezialisiert. Nun...

Notfallmelder für alle Opfer häuslicher Gewalt auf Mallorca

Betroffene Frauen sollen im Bedrohungsfall per Knopfdruck den Notfalldienst alarmieren können

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |