Deutscher Wanderer stirbt an der Cala Bóquer auf Mallorca

Der 56-jährige Mann war am Mittwoch (16.8.) unterwegs

17.08.2017 | 08:24
Die Cala Bóquer liegt am Kap Formentor.

Ein 56-jähriger deutscher Wanderer auf Mallorca ist am Mittwoch (16.8.) bei einem Ausflug an der Cala Bóquer nahe des Kap Formentor bei Port de Pollença ums Leben gekommen. Das berichtet das Nachrichtenportal Europapress.

Demnach habe die Begleiterin des Wanderers gegen 18 Uhr den Notruf verständigt. Beim Eintreffen stellte der Rettungsdienst Herzstillstand fest, Wiederbelebungsversuche konnten den Mann nicht mehr retten. Weitere Umstände zu dem Unglück waren zunächst nicht bekannt. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Vorbild im Baskenland.
Artà installiert "solidarischen Kühlschrank" im Ortszentrum

Artà installiert "solidarischen Kühlschrank" im Ortszentrum

Mit der Initiative soll vor allem der Verschwendung von Lebensmitteln vorgebeugt werden

Betrunken am Steuer: Beifahrer stirbt nach Unfall

Betrunken am Steuer: Beifahrer stirbt nach Unfall

Die Fahrerin muss sich vor Gericht verantworten. Ihr Alkoholwert lag viermal höher als erlaubt

Deutsche Passanten finden Wasserleiche am Strand auf Mallorca

Deutsche Passanten finden Wasserleiche am Strand auf Mallorca

Grausiger Fund: ein Körper ohne Gliedmaßen

Insel-Hoteliers schwören sich auf neue Lobbyistin ein

Insel-Hoteliers schwören sich auf neue Lobbyistin ein

Die Vorsitzende des Ortsverbands in Sóller steht praktisch schon als Nachfolgerin von Inma de...

Tui-Chef Fritz Joussen sieht Wachstumspotenzial im Mallorca-Winter

Tui-Chef Fritz Joussen sieht Wachstumspotenzial im Mallorca-Winter

Der Manager im Efe-Interview über die Positionierung der Insel im internationalen Markt

Pkw überschlägt sich im Tunnel nach Port de Sóller

Pkw überschlägt sich im Tunnel nach Port de Sóller

Die vier Insassen wurden nur leicht verletzt

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |