Zwei Brände vernichten knapp vier Hektar Wald in Andratx

Nach ersten Erkenntnissen waren die Feuer am Samstag (19.8.) mit Absicht gelegt worden

20.08.2017 | 09:53
Zwei Brände vernichten knapp vier Hektar Wald in Andratx

Zwei Waldbrände haben die Feuerwehr in der Gemeinde Andratx auf Mallorca am Samstag (19.8.) beschäftigt. Der erste war in der Nähe von Sant Elm gegen 13 Uhr ausgebrochen. Anwohner meldeten eine Rauchsäule im Waldgebiet Puig d'en Trobat. Die Feuerwehr und das Naturschutzinstitut Ibanat eilten mit vier Flugzeugen, zwei Hubschraubern und 23 Mann am Boden zum Einsatzort. Auch Guardia Civil und Ortspoliziei sowie ein Krankenwagen waren zugegen.

Als das Feuer zwei Stunden später unter Kontrolle war, wurde ein weiteres in 500 Meter Entfernung auf dem Puig d'en Basset gemeldet. Die Abfolge der Brände lässt darauf schließen, dass die Feuer mit Absicht gelegt wurden. Die Guardia Civil leitete Ermittlungen wegen Brandstiftung ein. Beide Feuer konnten noch am Nachmittag unter Kontrolle gebracht werden. Am Puig d'en Trobat wurden 3,2 Hektar Wald vernichtet, am Puig d'en Basset war es etwas mehr als ein halber Hektar. /pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |