Portocolom will Seegras mit Info-Bojen vor Bootsankern schützen

Bürgermeister Joan Xamena bearbeitet zuständige Behörden in Palma und Madrid

23.08.2017 | 17:03
Die Umweltschützer von Terraferida beobachteten bis zu 40 illegal ankernde Boote gleichzeitig.

Immer mehr Yachten und Boote werfen ihre Anker illegalerweise in den geschützten Seegraswiesen vor der Küste von Portocolom aus, wie das zuständige Rathaus in Felanitx mit Sorge beobachtet. Teilweise hätten Umweltschützer der Organisation Terraferida bis zu 40 ankernde Boote beobachtet.

Da Bürgermeister Joan Xamena davon ausgeht, dass viele Bootseigner dies aus Unwissenheit tun, würde er gerne Informationsbojen anbringen, die das geltende Ankerverbot bekannter machen.

Allerdings fällt die Umsetzung dieser Pläne nicht in die Zuständigkeit der Kommune. Für das Küstengebiet sei teils die balearische Hafenbehörde und teils die spanische Küstenbehörde verantwortlich. Mit beiden Institutionen stehe Xamena in Kontakt, um das Dilemma zu lösen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Mallorca-Hotelier kommt bei Unfall in Palma zu Tode

Mallorca-Hotelier kommt bei Unfall in Palma zu Tode

Die Hoteliersvereinigung trauert um den Direktor des Saratoga

Barceló will mit der Fusion mit NH den großen Wurf

Barceló will mit der Fusion mit NH den großen Wurf

Spaniens Hotelketten kommen bislang international nicht gegen die Big Player an. Jetzt will das...

Mallorca im Black-Friday-Fieber

Mallorca im Black-Friday-Fieber

Vor fünf Jahren noch unbekannt, kann man sich der Rabattschlacht mittlerweile nicht mehr...

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Die Gruppe NH zeigt sich bislang wenig begeistert davon, mit dem Unternehmen aus Palma...

Kohlekraftwerk Es Murterar gefährdet die Gesundheit

Kohlekraftwerk Es Murterar gefährdet die Gesundheit

Die Studie einer internationalen Umweltorganisation macht die Dreckschleuder in Alcúdia für 54...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |