Hotels auf Mallorca spanienweit am besten ausgelastet

In keiner Region Spaniens sieht es so gut aus mit der Rentabilität. Trotzdem sanken die Gehälter der Angestellten

24.08.2017 | 16:27
Immer mehr Touristen kommen nach Mallorca – und die Hotelpreise steige kontinuierlich

Voller geht nicht? Doch! Im fünften Jahr in Folge konnten die Hoteliers auf Mallorca und den Nachbarinseln einen neuen Rekord bei der Auslastung ihrer Betten aufstellen. Im Juli waren 91,1 Prozent Übernachtungskapazitäten auf den Balearen belegt – deutlich mehr als in jeder anderen Region Spaniens.

Wie eine am Mittwoch (23.8.) veröffentlichte Studie des spanischen Statistikinstituts INE zeigt, liegt die Quote im spanischen Durchschnitt nur bei 75,4 Prozent Auslastung. Auf Platz zwei liegen die Kanaren mit 84,7 Prozent.

Vor allem in Palma de Mallorca sind im Juli so gut wie keine Betten freigewesen. Und wo die Nachfrage groß ist, da steigen auch die Preise: 106 Euro müssen Übernachtungsgäste im Durchschnitt für ein Hotelzimmer auf den Balearen bezahlen, der spanische Durchschnitt liegt bei 75 Euro.

Nicht nur im Vergleich zu anderen Regionen sind die Daten gewaltig. Auch die Entwicklung der Balearen kann sich sehen lassen: Im Juli 2011 zahlte man auf Mallorca und Co. durchschnittlich nur 66 Euro pro Zimmer, also 60 Prozent weniger als in diesem Sommer.

Und wo geht all das Geld hin? Regelmäßig kritisieren Experten, dass die Einnahmen, die durch den Tourismus entstehen, nicht beim Gros der Bevölkerung ankommen. Auch die aktuellen Statistiken deuten darauf hin. Die Personalstärke im Hotelsektor wurde seit 2011 zwar um rund 12.600 Personen aufgestockt, das sind aber nur 28 Prozent mehr – weit entfernt also von der 60-prozentigen Preissteigerung. Und die Löhne der Angestellten sanken sogar leicht, von 1.685 Euro Bruttomonatsgehalt (Juli 2011) auf 1.653 Euro (Juli 2016).

Hoteliers weisen den Vorwurf der sozialen Schieflage zurück. Man habe in den vergangenen fünf Jahren rund eine Milliarde Euro für Renovierungsarbeiten ausgegeben, um die Einrichtungen aufzuwerten und in der Sterne-Skala aufzusteigen. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Francisco Borrás.
Mallorca-Hotelier kommt bei Unfall in Palma zu Tode

Mallorca-Hotelier kommt bei Unfall in Palma zu Tode

Die Hoteliersvereinigung trauert um den Direktor des Saratoga

Barceló will mit der Fusion mit NH den großen Wurf

Barceló will mit der Fusion mit NH den großen Wurf

Spaniens Hotelketten kommen bislang international nicht gegen die Big Player an. Jetzt will das...

Mallorca im Black-Friday-Fieber

Mallorca im Black-Friday-Fieber

Vor fünf Jahren noch unbekannt, kann man sich der Rabattschlacht mittlerweile nicht mehr...

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Die Gruppe NH zeigt sich bislang wenig begeistert davon, mit dem Unternehmen aus Palma...

Kohlekraftwerk Es Murterar gefährdet die Gesundheit

Kohlekraftwerk Es Murterar gefährdet die Gesundheit

Die Studie einer internationalen Umweltorganisation macht die Dreckschleuder in Alcúdia für 54...

Taxifahrer nach Messer-Attacke in Palma schwer verletzt

Zu dem Übergriff kam es in der Nacht auf Donnerstag (23.11.). Die Polizei fahndet nach dem Täter

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |