Barrieren gegen Attentate: Inca schützt Wochenmarkt mit Blumenkübeln

Die balearische Ministerpräsidentin Francina Armengol und Palmas Bürgermeister Antoni Noguera nehmen am Samstag (26.8.) an der Demo gegen Terror in Barcelona teil

26.08.2017 | 21:22
Schwere Blumenkübel sollen vor Terroranschlägen schützen.

Auch eine Woche nach den Attentaten in Barcelona und Cambrils sind die Nachwirkungen bis nach Mallorca zu spüren. Das Rathaus von Inca hat am Donnerstag (24.8.) erstmals den Wochenmarkt mit Barrieren und schweren Blumenkübeln gegen potenzielle Lkw-Attentate geschützt. "Es handelt sich zwar um ein geringes Risiko", erklärt die zuständige Stadträtin María José Fernández. Inca sei kein primäres Ziel für Anschläge. "Aber unser Gewissen lässt es nicht zu, auch nur das kleinste Risiko einzugehen." Mit den Marktleuten hätte man alternative Anfahrtswege zum Auf- und Abbau des Marktes vereinbart.

Im Juni war eine Propaganda-Zelle der Terrororganisation IS auf Mallorca zerschlagen worden, deren Mitglieder unter anderem aussagten, Attentate in Inca geplant zu haben. Der Wochenmarkt der Stadt gehört mit dem wesentlich bekannteren in Sineu zu den größten der Insel. Zuvor hatten auch schon Palma de Mallorca und Andratx mit Straßenbarrieren reagiert.

Demonstration gegen Terror in Barcelona

Eine Delegation der Balearen wird sich unterdessen an der für Samstag (26.8.) geplanten Anti-Terror-Demonstration in Barcelona beteiligen. Zu den Teilnehmern gehören sowohl die balearische Ministerpräsidentin Francina Armengol (PSOE) als auch Palmas Bürgermeister Antoni Noguera (Més). /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Kulturfinca Son Bauló und die MZ laden zur Wahlparty auf Mallorca

Kulturfinca Son Bauló und die MZ laden zur Wahlparty auf Mallorca

Hochrechnungen, Analysen und Ergebnisse werden am Sonntag (24.9.) ab 17 Uhr live übertragen

Ralph Schürmann: Ex-Premier Matas lehnte Transparenz ab

Ralph Schürmann: Ex-Premier Matas lehnte Transparenz ab

Der deutsche Architekt hat am Montag (18.9.) als Zeuge im Prozess um den Korruptionsfall Palma...

Motorradfahrer bei Portopetro tödlich verunglückt

Motorradfahrer bei Portopetro tödlich verunglückt

Zu dem Unfall kam es am Mittwochmorgen (13.9.)

Bus bei Port de Pollença ausgebrannt

Bus bei Port de Pollença ausgebrannt

Bei dem Feuer am Mittwochmorgen (13.9.) kam kein Fahrgast zu Schaden

Mallorca verurteilt rassistischen Vorfall gegen schwarzen Bürgermeister

Mallorca verurteilt rassistischen Vorfall gegen schwarzen Bürgermeister

Wie jetzt bekannt wurde hatten Unbekannte in Alaró Ende August ein schwarzes Schaf in den Innenhof...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |