Skandal um Krebs-Medikament auf Mallorca: Die Ermittlungen wegen Betrugs sind eingestellt

Der Richter sah keine Anhaltspunkte dafür, dass die beiden beschuldigten Professoren der Balearen-Universität betrogen haben

09.09.2017 | 02:30
Xavier Busquets und Pablo Escribá.

Der Ruf der Balearen-Universität auf Mallorca war durch den Fall Minerval erheblich angekratzt worden, doch am Freitag (8.9.) hat Richter Enrique Morell in Palma de Mallorca die Ermittlungen eingestellt. Er habe keine Anhaltspunkte dafür gesehen, dass die beiden Professoren Pablo Escribá und Xavier Busquets die Käufer des noch nicht für den Verkauf freigegebenen Krebs-Medikaments Minerval betrogen hätten. Der Richter gab den Fall weiter ans Gesundheitsministerium. Dort soll nun geprüft werden, ob der Verkauf administrative Verstöße bedeute.

Busquets und Escribá hatten Minerval, das vor allem bei Hirntumoren gute Ergebnisse zeigen sollte, und ein weiteres Präparat, das angeblich gegen Alzheimer helfen sollte, über eine Art Spin-off-Unternehmen der UIB namens Lipopharma hergestellt und vermarktet. Außerdem sollen sie mit der Non-Profit-Organisation Fundación Marathon zusammengearbeitet haben, auf deren Konten die Zahlungen für das Präparat einliefen.

Das Medikament hatte allerdings gerade erst die erste von vier für eine Zulassung auf dem Markt nötigen Phasen überstanden. Die beiden Professoren wurden zwar nach Bekanntwerden der Vorwürfe von der Lehre freigestellt, forschen dürfen sie allerdings weiterhin.

Richter Morell erklärte in seiner Entscheidung zur Einstellung des Falls, dass die Käufer des Medikaments allesamt Personen mit hohem Bildungsniveau gewesen seien.   /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Kulturfinca Son Bauló und die MZ laden zur Wahlparty auf Mallorca

Kulturfinca Son Bauló und die MZ laden zur Wahlparty auf Mallorca

Hochrechnungen, Analysen und Ergebnisse werden am Sonntag (24.9.) ab 17 Uhr live übertragen

Ralph Schürmann: Ex-Premier Matas lehnte Transparenz ab

Ralph Schürmann: Ex-Premier Matas lehnte Transparenz ab

Der deutsche Architekt hat am Montag (18.9.) als Zeuge im Prozess um den Korruptionsfall Palma...

Motorradfahrer bei Portopetro tödlich verunglückt

Motorradfahrer bei Portopetro tödlich verunglückt

Zu dem Unfall kam es am Mittwochmorgen (13.9.)

Bus bei Port de Pollença ausgebrannt

Bus bei Port de Pollença ausgebrannt

Bei dem Feuer am Mittwochmorgen (13.9.) kam kein Fahrgast zu Schaden

Mallorca verurteilt rassistischen Vorfall gegen schwarzen Bürgermeister

Mallorca verurteilt rassistischen Vorfall gegen schwarzen Bürgermeister

Wie jetzt bekannt wurde hatten Unbekannte in Alaró Ende August ein schwarzes Schaf in den Innenhof...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |