Doch keine Verdoppelung der Touristensteuer im Winter auf Mallorca?

Anders als zunächst angekündigt könnte die Abgabe 2018 nur in den Sommermonaten um 100 Prozent erhöht werden. Im Winter werde es allenfalls zu "minimalen" Erhöhungen kommen, heißt es jetzt

14.09.2017 | 10:21
Die Touristensteuer auf Mallorca sorgt regelmäßig für Schlagzeilen.

Kurz nachdem die balearische Landesregierung Anfang September die Verdopplung der Touristensteuer auf Mallorca und den Nachbarinseln angekündigt hat, rudert der Linkspakt jetzt etwas zurück. Zwar soll die Abgabe, die Urlauber bei ihrer Ankunft in Hotel oder Ferienhaus zahlen müssen, ab dem kommenden Jahr in der Hauptsaison verdoppelt werden. Anders als zunächst geplant wird sie aber womöglich in der Nebensaison weiterhin sehr moderat ausfallen. Bislang war auch hier von einer Verdoppelung die Rede.

Zu erwarten sei höchstens eine "minimale Anhebung", zitiert die Nachrichtenagentur Efe den "Més per Menorca"-Abgeordneten Nel Martí am Montag (11.9.). Darauf hätten sich die Ministerien für Wirtschaft und Tourismus auf Drängen der Menorquiner geeinigt. Martí betonte, dass man gerade auf Menorca Angst habe, durch die Steuer in den stets besucherarmen Wintermonaten weitere Touristen zu verlieren. 

Seit Einführung der Abgabe im Jahr 2016 ist die Touristensteuer im Winter um die Hälfte niedriger. Die Urlauber in Ferienhäusern und Drei-Sterne-Hotels zahlen bislang in der Nebensaison 50 Cent pro Nacht, in Vier-Sterne-Hotels 75 Cent und in Fünf-Sterne-Unterkünften einen Euro.

Laut den ursprünglichen Plänen sollten auch diese Abgabe, ebenso wie die in der Hauptsaison, um 100 Prozent erhöht werden. Tourismuskritiker, etwa in der Linkspartei Podemos, halten nach wie vor an dieser Erhöhung fest.  Noch ist nichts in Stein gemeißelt.  /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Sprachenstreit: Taxifahrer will kein Katalanisch hören

Sprachenstreit: Taxifahrer will kein Katalanisch hören

Eine Passagierin behauptet, sie sei aufgrund ihrer Sprache in Palma aus dem Taxi geworfen worden

Beifahrer bei schwerem Autounfall in Palma lebensgefährlich verletzt

Eine betrunkene Frau verlor die Kontrolle über ihren Pkw und raste mit etwa 100 Stundenkilometern...

Mallorca-Wetter lädt zum Sonne-Tanken im Freien ein

Mallorca-Wetter lädt zum Sonne-Tanken im Freien ein

Trockene 20 Grad bei blauem Himmel versüßen der Insel das Wochenende

Impressionen: So peitschten die Wellen auf Mallorca ein

Windböen von bis zu 100 Stundenkilometern wirbelten zu Beginn der Woche die See auf

Wind und Wellen verwirbeln verwahrlosten Es Trenc-Strand

Wind und Wellen verwirbeln verwahrlosten Es Trenc-Strand

Der Bürgermeister von Campos erinnert den Liegen-Verleiher an seine Pflicht, den Strand sauber zu...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |