Umweltsünder geht auf Kollisionskurs mit deutschem Augenzeugen

Der Deutsche hatte den 43-Jährigen beim illegalen Müllentsorgen mit dem Handy gefilmt

21.09.2017 | 15:03
Umweltsünder geht auf Kollisionskurs mit deutschem Augenzeugen

Die Guardia Civil auf Mallorca hat einen Mann festgenommen, der mit seinem Lieferwagen einen Deutschen verfolgt und versucht haben soll, dessen Fahrzeug zu rammen und von der Fahrbahn abzudrängen. Das Opfer hatte den Mann zuvor dabei gefilmt, wie er Bauschutt in der Natur entsorgte, wie es in einer Pressemitteilung vom Donnerstag (21.9.) heißt.

Zu dem Vorfall kam es bereits am 14. August. Der Deutsche war mit seinem Fahrzeug auf der Landstraße zwischen Bunyola und Marratxí in der Nähe des Festival Parks unterwegs, als er einen 43-jährigen in der Nähe des Festival Parks dabei beobachtete, wie er Bauschutt und Abfälle entsorgte. Der Deutsche hielt darauf und hielt die illegale Müllentsorgeaktion mit dem Handy fest, um anschließend Anzeige zu erstatten.

Als der Müllsünder merkte, dass er gefilmt wurde, beschimpfte er den Deutschen, der daraufhin mit seinem Fahrzeug davonfuhr, um weitere Probleme zu vermeiden. Der Gefilmte jedoch ging mit seinem Lieferwagen auf der Gegenfahrbahn auf Kollisionskurs mit dem Deutschen, der gerade noch auf dem Randstreifen ausweichen konnte. Laut Polizei versuchte er zwei weitere Male, sein Opfer von der Fahrbahn abzudrängen, und verursachte Schäden an einem der Rückspiegel.

Da in dem Wagen des Deutschen eine Kamera auf dem Armaturenbrett installiert ist, wurden sowohl die Verstöße gegen Umweltauflagen, als auch gegen die Straßensicherheit dokumentiert. Mit diesen Daten konnten die Ermittler schließlich den 43-Jährigen ausfindig machen und festnehmen.   /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |