Deutsche stürzt auf Mallorca neun Meter in die Tiefe und stirbt

Die 63-Jährige hatte sich an eine Balustrade auf einer Terrasse eines Privathauses in Pollença gelehnt. Das Geländer gab nach. Mit ihr fiel ein Mann in die Tiefe.

25.09.2017 | 08:12
Hier geschah das Unglück.

Tragischer Unfall in Pollença auf Mallorca: Eine 63-jährige Deutsche ist bei einer Geburtstagsfeier bei Freunden gestorben, nachdem sie von der Terrasse eines Wohnhauses neun Meter in die Tiefe gestürzt war. Ein 69-jähriger Mann fiel ebenfalls hinunter und liegt mit mehreren Knochenbrüchen schwerverletzt im Krankenhaus. Beide waren gestürzt, als die Balustrade der Terrasse aus bislang ungeklärter Ursache nachgab.

Das Unglück ereignete sich in der Nacht auf Montag (24.9.) gegen 0.30 Uhr in einem mehrstöckigen Wohnhaus der Urbanisation La Font bei Pollença. Die Unfallopfer waren zu Besuch bei Freunden. Nach dem Abendessen hatten sie sich auf die Terrasse in den zweiten Stock begeben und sich dort an ein Geländer gelehnt. Dies gab aus bislang unbekannter Ursache nach und ließ die beiden in die Tiefe stürzen.

Bei der Bergung waren Feuerwehrleute aus Alcúdia und Inca, ein in der Nähe wohnender Arzt, die Ortspolizei und die Guardia Civil im Einsatz. Die Frau starb noch am Unglücksort. Der Mann brach sich beide Beine und wurde ins Krankenhaus Son Espases gebracht. Die Guardia Civil leitet die Ermittlungen zu den Umständen des Unglücks. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Ampelkreuzung in Ibiza Stadt.
Ibizas Ampelmännchen bekommen Frauen als Verstärkung

Ibizas Ampelmännchen bekommen Frauen als Verstärkung

Mallorcas Nachbarinsel setzt am 25. November ein rot-grünes Zeichen für die Gleichberechtigung

Ferienvermieter auf Mallorca wollen EU um Beistand anrufen

Ferienvermieter auf Mallorca wollen EU um Beistand anrufen

Der Branchenverband Aptur kündigt im Streit um das neue Regelwerk auf den Balearen einen Gang nach...

Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Der 28-Jährige Kölner war im August spurlos im Urlaubsort verschwunden. Jetzt unterstützen...

Palma will Schmutzwasser von der Playa de Palma fernhalten

Palma will Schmutzwasser von der Playa de Palma fernhalten

Mit 26 Millionen Euro sollen die Stadtwerke Rückfangbecken bauen - auch um nervige Badeverbote...

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Viele auf Mallorca aufgegriffene Flüchtlinge sind in den vergangenen Monaten der Abschiebung...

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Die Gruppe NH zeigt sich bislang wenig begeistert davon, mit dem Unternehmen aus Palma...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |