Tödlicher Arbeitsunfall in Hotel auf Mallorca

Der 56-jährige Hausverwalter des Hotels Mimosa Park in Palmanova wurde am Montag (2.10.) tot im Maschinenraum aufgefunden

04.10.2017 | 09:39
Tödlicher Arbeitsunfall in Hotel auf Mallorca

Tragischer Arbeitsunfall auf Mallorca: Wie die Guardia Civil jetzt bekannt gab, ist der Verwalter eines Hotels in Palmanova am Montag (2.10.) im Maschinenraum der Einrichtung ums Leben gekommen. Wie es heißt, rutschte er aus und stieß sich dabei hart mit dem Kopf auf den Boden. Ein Arbeitskollege fand später den Leichnam.

Das Opfer, ein 56-jähriger Spanier, war für die Wartungsarbeiten im Hotel Mimosa Park verantwortlich. Ersten Ermittlungen zufolge hatte er sich alleine im Maschinenraum aufgehalten als er plötzlich stürzte. Vermutlich kam er so ungünstig auf dem harten Boden auf, dass er sofort tot war.

Gleichzeitig wird auch eine andere Hypothese verfolgt: Möglicherweise litt der Mann an einer Krankheit und wurde plötzlich ohnmächtig. Das würde erklären, warum er ungebremst mit dem Kopf aufschlug.

Die Guardia Civil wird weiter versuchen, die Todesumstände zu klären. Auch eine Autopsie ist geplant. Alles deute jedoch auf einen Unfall ohne Fremdverschulden hin. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |