CalviÓ investiert in Gehwege in Santa Ponša, Palmanova und Torrenova auf Mallorca

An vier verschiedenen Stellen werden Bodenbelńge ausgetauscht, Bordsteine abgesenkt und die Beleuchtung verbessert

05.10.2017 | 12:14
Mehr Sicherheit fŘr Fu▀gńnger in Santa Ponša.

Die Großgemeinde Calvià will 3 Millionen Euro in die Verbesserung der Straßen und Wege der Ortsteile Palmanova, Santa Ponça und Torrenova in Südwesten von Mallorca investieren. Das gab das Rathaus am Donnerstag (5.10.) bekannt.

In Palmanova werden die Straßen Carrer París und Carrer Germans Pinzón erneuert und mit mehr Grünflächen ausgestattet. Die Gehsteige werden auf 1,6 Meter verbreitert. Eine Freilichtbühne, ein Spielplatz sowie 173 neue Parkplätze runden das Konzept ab.

In Santa Ponça soll es zwei Eingriffe geben: Am Puig des Teix werden die Bodenplatten ausgetauscht, Begehbarkeit und Sicherheit für Fußgänger verbessert sowie der Autoverkehr eingeschränkt. Außerdem wird die Avinguda Rei Jaume I. erneuert.

In Torrenova investiert die Gemeinde in den Carrer Martí Ros. Bordsteine werden abgesenkt, sowie der Bodenbelang und die Beleuchtung verbessert. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |