Brand in Palmas Metro: Fahrgäste mit Rauchvergiftung, Fahrbetrieb ausgesetzt

Das Feuer war am Dienstagmorgen (17.10.) nahe der Station Son Costa-Son Fortes ausgebrochen

17.10.2017 | 12:27
Einsatzwagen der Feuerwehr an der Bahnstation.

Feueralarm im Zug auf Mallorca: Wegen des Brandes in einem Waggon auf einer Strecke in Palma de Mallorca am Dienstagmorgen (17.10.) musste der Zug evakuiert werden. Rund 60 Fahrgäste wurden in Sicherheit gebracht. Zwei von ihnen erlitten nach Informationen der MZ-Schwesterzeitung eine Rauchvergiftung.

Zu dem Brand kam es gegen 7.45 Uhr in rund 50 Metern Entfernung von der unterirdischen Bahnstation von Son Costa-Son Fortesa, gelegen zwischen dem Zentralbahnhof von und Pont d'Inca. Die Fahrgäste erreichten die Bahnstation zu Fuß. 

Das Feuer war in der Decke des Abteils ausgebrochen, vermutet wurde ein elektrisches Problem als Brandursache. Die Bahnstation füllte sich innerhalb weniger Minuten mit Rauch.

Der Fahrbetrieb von Metro und Zug wurde vorübergehend eingestellt, wie die Bahngesellschaft SFM gegen 9.30 Uhr mitteilte. Am späteren Vormittag fuhren die Züge wieder auf der Strecke nach Manacor und Sa Pobla, allerdings mit Verspätung. Auf den Strecken M2 und Palma-Inca blieb der Fahrbetrieb zunächst unterbrochen.    /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |