Polizei nimmt weitere Mitglieder der Rolex-Bande fest

Drei Verdächtige wurden jetzt auf Ibiza gefasst

17.10.2017 | 12:53
Sichergestellte Beute.

Die Nationalpolizei hat auf Ibiza, der Nachbarinsel von Mallorca, drei mutmaßliche Mitglieder einer Rolex-Bande festgenommen. Die Italiener im Alter von 25, 26 und 34 Jahren wurden auf dem Flughafen gefasst, als sie mit einer 130.000 Euro teuren Uhr die Insel verlassen wollten, heißt es in einer Pressemitteilung vom Dienstag (17.10.).

In den vergangenen Monaten hatten immer wieder Uhrendiebe auf den Balearen zugeschlagen, es gab bereits mehrere Festnahmen. Zuletzt wehrte eine Deutsche in der Altstadt von Palma de Mallorca erfolgreich einen Angriff ab.

Zuletzt schlugen die Rolex-Diebe am 9. Oktober zu, in der Nähe einer bekannten Diskothek auf Ibiza. Dem Opfer, einem US-Amerikaner, wurde die Uhr vom Handgelenk gerissen, der Dieb flüchtete mit Hilfe eines Komplizen, der auf einem Roller wartete.

Die Festnahme auf dem Flughafen erfolgte am Folgetag. Dabei stellte sich heraus, dass die Ausweispapiere gefälscht waren. Die Täter waren bereits früher auf Ibiza wegen ähnlicher Delikte festgenommen worden. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |