Ausströmendes Gas: Polizei evakuiert Gebäude in Magaluf auf Mallorca

Ein offenes Ventil einer Gasflasche im Innern eines geparkten Lieferwagen hatte den Alarm ausgelöst

19.10.2017 | 08:09
Die Feuerwehr neben dem geparkten Lieferwagen.

Wegen Explosionsgefahr durch ausströmendes Gas aus einem Lieferwagen haben Ortspolizei und Guardia Civil am Dienstag (17.10.) ein Gebäude in Magaluf auf Mallorca evakuiert. Der Vorfall ereignete sich im Carrer Cas Saboners im Küstenortsteil Magaluf der Gemeinde Calvià im Südwesten der Insel.

Wegen eines ungewöhnlichen Geruchs nach Gas hatten Anwohner gegen 20 Uhr den Notruf verständigt. Als Quelle des ausströmenden Gases identifizierte die Feuerwehr einen geparkten Lieferwagen, in dessen Innern sich mehrere Gasflaschen befanden. Aus einem der Ventile strömte Gas.

Aufgrund der Explosionsgefahr ordnete die Polizei die Evakuierung des nahegelegenen Gebäudes an. Der Feuerwehr gelang es schließlich, das Fahrzeug zu öffnen, das Ventil zu schließen und den Wagen zu lüften, ohne eine Explosion auszulösen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |