Mann verprügelt kolumbianischen Arzt im Gesundheitszentrum Muro

Die Guardia Civil nahm den Mann am Sonntag (29.10.) fest

02.11.2017 | 12:55
Der mutmaßliche Täter wurde am Sonntag der Haftrichterin vorgeführt.

Die Guardia Civil auf Mallorca hat am Sonntag (29.10.) einen 35-jährigen Mann festgenommen, der am Tag zuvor einen Arzt im Gesundheitszentrum in Muro brutal verprügelt haben soll. Der wegen Körperverletzung angezeigte Mann verweigerte die Aussage und wurde vorerst freigelassen.

Nach Aussagen des Arztes, der an diesem Tag als Vertretung nach Muro abbestellt worden war, ereignete sich der Vorfall, nachdem er den Patienten dazu aufforderte, sich auszuweisen. Um die Mittagszeit sei der Beschuldigte ins Behandlungszimmer gekommen und habe seine sofortige Untersuchung gefordert. Der Arzt bat ihn darum, zunächst Ausweis und Versicherungskarte vorzulegen. Der Patient habe zunächst gesagt, dass er den nicht dabei habe, sei dann aber kurz verschwunden, um mit dem Ausweis zurückzukehren.

Auf eine Bemerkung des Arztes hin, dass er den Ausweis ja doch dabei habe, sei der aufbrausende Patient auf ihn losgegangen. Auch als der Arzt zu Boden stürzte, habe der Aggressor weiter geschlagen und getreten. Der Arzt musste mit Prellungen im Gesicht, am Kopf, Oberschenkel, Knie und am Rücken im Krankenhaus behandelt werden. Der Arzt, ein seit Jahren auf Mallorca arbeitender Kolumbianer, sei außerdem mit ausländerfeindlichen Sprüchen beschimpft worden.

Die Polizei nahm den mutmaßlichen Angreifer am Folgetag fest und führte ihn der Haftrichterin in Inca vor. Dort verweigerte der Mann die Aussage. Das balearische Gesundheitsministerium verurteilte die Vorkommnisse und kündigte an, Anzeige gegen den mutmaßlichen Täter zu erstatten. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Sprachenstreit: Taxifahrer will kein Katalanisch hören

Sprachenstreit: Taxifahrer will kein Katalanisch hören

Eine Passagierin behauptet, sie sei aufgrund ihrer Sprache in Palma aus dem Taxi geworfen worden

Beifahrer bei schwerem Autounfall in Palma lebensgefährlich verletzt

Eine betrunkene Frau verlor die Kontrolle über ihren Pkw und raste mit etwa 100 Stundenkilometern...

Mallorca-Wetter lädt zum Sonne-Tanken im Freien ein

Mallorca-Wetter lädt zum Sonne-Tanken im Freien ein

Trockene 20 Grad bei blauem Himmel versüßen der Insel das Wochenende

Impressionen: So peitschten die Wellen auf Mallorca ein

Windböen von bis zu 100 Stundenkilometern wirbelten zu Beginn der Woche die See auf

Wind und Wellen verwirbeln verwahrlosten Es Trenc-Strand

Wind und Wellen verwirbeln verwahrlosten Es Trenc-Strand

Der Bürgermeister von Campos erinnert den Liegen-Verleiher an seine Pflicht, den Strand sauber zu...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |