Germania fliegt wieder von Tegel aus nach Mallorca

Die Fluggesellschaft nutzt nach der Insolvenz von Air Berlin frei gewordene Slots auf Berliner Flughafen

02.11.2017 | 06:36
Die Grün-Weiße-Flotte baut ihr Angebot aus

Nach der Pleite von Air Berlin hat die Fluggesellschaft Germania angekündigt, ab Sommer 2018 von Berlin-Tegel (TXL) aus täglich Palma de Mallorca anzufliegen. Dafür werde man nach drei Jahren Abwesenheit wieder eine Basis in Tegel eröffnen, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Ab Mai will man 13 Ziele ab TXL anfliegen. Neben den Kanarischen Inseln werden Faro an der Algarve und Funchal auf Madeira angeflogen, Marsa Alam in Ägypten sowie mehrere griechische Inseln. Zu ihnen gehören Kos, Korfu, Kreta und Rhodos.

Im Winterflugplan werden insgesamt sechs Reiseziele in Ägypten, Israel und Spanien angeboten, darunter ist auch Palma de Mallorca.

"Willkommen zurück in Berlin-Tegel", sagte Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, laut Pressemitteilung. 

Auf Kurz- und Mittelstrecke fliegt die Airline mit dem grün-weißen Logo jährlich mehr als 3 Millionen Passagiere, ihren Hauptsitz hat sie in Berlin-Schönefeld.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Ampelkreuzung in Ibiza Stadt.
Ibizas Ampelmännchen bekommen Frauen als Verstärkung

Ibizas Ampelmännchen bekommen Frauen als Verstärkung

Mallorcas Nachbarinsel setzt am 25. November ein rot-grünes Zeichen für die Gleichberechtigung

Ferienvermieter auf Mallorca wollen EU um Beistand anrufen

Ferienvermieter auf Mallorca wollen EU um Beistand anrufen

Der Branchenverband Aptur kündigt im Streit um das neue Regelwerk auf den Balearen einen Gang nach...

Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Der 28-Jährige Kölner war im August spurlos im Urlaubsort verschwunden. Jetzt unterstützen...

Palma will Schmutzwasser von der Playa de Palma fernhalten

Palma will Schmutzwasser von der Playa de Palma fernhalten

Mit 26 Millionen Euro sollen die Stadtwerke Rückfangbecken bauen - auch um nervige Badeverbote...

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Viele auf Mallorca aufgegriffene Flüchtlinge sind in den vergangenen Monaten der Abschiebung...

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Die Gruppe NH zeigt sich bislang wenig begeistert davon, mit dem Unternehmen aus Palma...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |