14-Jähriger zwingt Mädchen zum Oralverkehr

Die Nationalpolizei hat den mutmaßlichen Täter auf Mallorca festgenommen. Er soll in mindestens zwei Fällen Minderjährige sexuell belästigt und einmal auch missbraucht haben

09.11.2017 | 17:03

Die Nationalpolizei hat in Palma de Mallorca einen 14-jährigen Jungen festgenommen. Er soll ein 13-jähriges Mädchen gezwungen haben, ihn oral zu befriedigen.

Wie die Polizei berichtet, sei das Mädchen in den ein Jahr Älteren verliebt gewesen. Er nutzte dies aus, überredete sie, mit ihm eine Toilette einer Bar an der Plaça d'Espanya aufzusuchen und drohte ihr dort, sie zu schlagen, falls sie seinen Wünschen nicht nachkäme. Sie tat wie geheißen, wenig später ging die "Beziehung" kaputt.

Daraufhin soll sich der mutmaßliche Täter ein neues Opfer gesucht haben und fand dieses in einer zwölfjährige Freundin seiner Ex-Freundin. Auch ihr wollte er sexuellen Körperkontakt aufzwingen, doch das Mädchen weigerte sich, obwohl der Junge sie mehrmals bedrohte. Letztlich zeigte sie die Vorfälle an, erst dann kam der sexuelle Missbrauchsfall ihrer Freundin an die Öffentlichkeit. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |