Kundgebung für Freilassung "politischer Gefangener" in Palma de Mallorca

Am Samstag (11.11.) gingen mindestens 1.500 Menschen auf die Straße

12.11.2017 | 14:22

Mindestens 1.500 Menschen haben am Samstagabend (11.11.) im Zentrum von Palma de Mallorca für die inhaftierten Politiker sowie Köpfe der Unabhängigkeitsbewegung in Katalonien demonstriert. Dabei riefen sie "Freiheit für die politischen Gefangenen", "Unabhängigkeit" und "Es lebe die katalanische Republik".

 

Aquesta gent no fa comptes fer ni una passa enrera.

A post shared by Guillem Bosch (@guillem_bosch_roca) on



Wie üblich gingen die Ansichten über die Zahl der Teilnehmer auseinander. Während die Nationalpolizei von 1.500 bis 2.000 Menschen ausgeht, sprachen die Veranstalter von rund 4.000. Unter ihnen waren auch führende Balearepolitiker wie Landwirtschaftsminister Vicenç Vidal, sowie die Parlamentarier Bel Busquets, Laura Camargo oder David Abril. Auch die Schriftstellerin Mariantònia Oliver und der Schauspieler Toni Gomila waren anwesend.

Tagsüber hatte es bereits in Barcelona eine Großdemonstration gegeben. Angeführt von den Verwandten der inhaftierten Politiker und Aktivisten kamen nach Angaben der Polizei dort rund 750.000 Menschen zusammen. /pss
auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Ampelkreuzung in Ibiza Stadt.
Ibizas Ampelmännchen bekommen Frauen als Verstärkung

Ibizas Ampelmännchen bekommen Frauen als Verstärkung

Mallorcas Nachbarinsel setzt am 25. November ein rot-grünes Zeichen für die Gleichberechtigung

Ferienvermieter auf Mallorca wollen EU um Beistand anrufen

Ferienvermieter auf Mallorca wollen EU um Beistand anrufen

Der Branchenverband Aptur kündigt im Streit um das neue Regelwerk auf den Balearen einen Gang nach...

Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Vermisster Koch: Deutsche Polizisten ermitteln in Cala Ratjada

Der 28-Jährige Kölner war im August spurlos im Urlaubsort verschwunden. Jetzt unterstützen...

Palma will Schmutzwasser von der Playa de Palma fernhalten

Palma will Schmutzwasser von der Playa de Palma fernhalten

Mit 26 Millionen Euro sollen die Stadtwerke Rückfangbecken bauen - auch um nervige Badeverbote...

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Per Flüchtlingsboot nach Mallorca: Keine schlechten Chancen auf Europa

Viele auf Mallorca aufgegriffene Flüchtlinge sind in den vergangenen Monaten der Abschiebung...

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Fusionspläne von Mallorca-Hotelkette Barceló vor ungewissem Ausgang

Die Gruppe NH zeigt sich bislang wenig begeistert davon, mit dem Unternehmen aus Palma...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |