Sturm vor Mallorca und Menorca flaut langsam ab

Die Wetteraussichten für die nächsten Tage

15.11.2017 | 09:59

Der Sturm, der Teile Mallorcas heimsucht, wird mit der Zeit schwächer. Rund um Menorca galt am Dienstag (14.11.) nicht mehr die Warnstufe Rot, sondern Orange. Im Nordwesten, Norden, Nordosten und Südosten blieb es bei Orange. Anders als am regnerischen Montag gestaltete sich das Wetter am Dienstag meist sonnig. Die Höchsttemperaturen sanken allerdings von knapp 20 Grad auf 17 Grad.

Am Montagnachmittag waren in Capdepera Capdepera Windböen von über 100 Stundenkilometern gemessen worden. Sie peitschten die Wellen etwa in Cala Ratjada gehörig auf.

Video: Hohe Wellen knallen gegen die Steilküste von Menorca

Grund für den Sturm war eine Luftmassengrenze direkt über den Balearen mit einem Hochdruckdruckgebiet im Westen und einem Tiefdruckgebiet im Osten, was zur Folge hatte, dass der Nordwind besonders stark wurde:

Das Wetter beruhigt sich ab Mittwoch deutlich, die Spitzenwerte steigen dann wieder bei Sonne auf 18 und am Donnerstag sogar wieder auf 20 Grad. Die Nachttemperaturen bleiben bei 9 bis 10 Grad unverändert frisch. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |