Betrunken am Steuer: Beifahrer stirbt nach Unfall in Palma de Mallorca

Die Fahrerin muss sich vor Gericht verantworten. Ihr Alkoholwert lag viermal höher als erlaubt

21.11.2017 | 12:45
Der Wagen prallte gegen eine Palme, der Beifahrer starb im Krankenhaus.

Ein 26-jähriger Mann ist am Montag (20.11.) auf Mallorca an den Folgen eines Autounfalls gestorben. Eine betrunkene Autofahrerin hatte den Unfall am Freitag (17.11.) mutmaßlich verursacht. Sie muss sich nun wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht verantworten. Die Alkoholkontrolle der ebenfalls verletzten Fahrerin hatte den erlaubten Wert ums Vierfache überstiegen.

Bei dem Verstorbenen handelt es sich um den Beifahrer der ebenfalls 26-jährigen Fahrerin. Gemeinsam saßen sie in der Nacht auf Freitag in einem Seat Ibiza und waren kurz nach Mitternacht auf dem Carrer Manacor in Palma de Mallorca unterwegs. Die betrunkene Fahrerin verlor anscheinend die Kontrolle über den Wagen, fuhr mit dem Fahrzeug gegen einen Bordstein und prallte dann mit großer Geschwindigkeit gegen eine Palma. Ihr Beifahrer wurde dabei so schwer verletzt, dass er am Montag im Krankenhaus Son Espases verstarb. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |