Polizei will Schlägerbanden in Magaluf stoppen

Anscheinend wollen sich zwei Jugendbanden in dem Küstenortsteil prügeln

01.12.2017 | 08:38
Ortspolizisten aus Calvià bei einer Kontrolle.

Wegen drohender Bandenkriege stellt sich die Polizei im Südwesten von Mallorca auf ein kompliziertes Wochenende ein. Nach Polizeiinformationen haben sich Jugendbanden verabredet, am Samstag (2.12.) im zu Calvià gehörenden Küstenortsteil Magaluf aufeinander loszugehen.

Bereits in der Nacht auf Sonntag (26.11.) trafen sich rund 40 junge Leute in Magaluf, um mit Stangen und Knüppeln bewaffnet zu randalieren und sich einander zu bekämpfen. Insbesondere die Straßen Carrer Eucaliptus, Carrer Mercè Rodoreda und Bulevar de Peguera waren betroffen. Auch am Strand von Palmira fanden Kämpfe statt. Drei Cafés, ein Restaurant und ein Ticket-Verkaufsstand litten unter den Randalierern. Unter anderem wurden Scheiben und Blumentöpfe zerstört.

Polizeiinformationen zufolge handelt es sich um zwei Jugendbanden, wobei die eine aus Palma und die andere aus dem Inselinneren stammen soll. Für das kommende Wochenende plant die Polizei Sondereinsätze, um die Schlägereien zu verhindern. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |