Passanten entdecken Wasserleiche vor Mallorca

Die Guardia Civil barg den leblosen Körper am Sonntagnachmittag (3.12.) aus dem Meer vor Sa Calobra

04.12.2017 | 09:39
Die Guardia Civil bei der Bergung der Leiche vor sa Calobra.

Erneut ist vor der Küste von Mallorca eine Wasserleiche entdeckt worden. Passanten alarmierten am Sonntag (3.12.) gegen 14 Uhr die Polizei, als sie im Wasser bei sa Calobra (Gemeinde Escorca) etwas treiben sahen, das wie ein menschlicher Körper aussah.

Ortspolizei, Guardia Civil und freiwillige Helfer waren im Einsatz, um die Wasserleiche zu bergen. Erste Untersuchungen weisen darauf hin, dass der Körper bereits mehrere Tager im Wasser trieb und keine Anzeichen von Gewaltanwendung aufwies. Gerichtsmediziner sollen nun die Todesursache feststellen.

Es handelt sich bereits um die zweite Wasserleiche, die innerhalb eines Monats vor Mallorca geborgen wurde. Deutsche Passanten hatten am 10. November eine Leiche im Meer vor Son Serra de Marina treiben sehen und die Polizei verständigt. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |