Raser in Palma de Mallorca mit 216 Stundenkilometern geblitzt

Auf der Ausfallstraße nach Sóller sind nur 60 Stundenkilometer erlaubt. Der Fahrer wollte offenbar schneller als die Kamera sein

06.12.2017 | 13:14
Das Beweisfoto der Polizei.

Need for Speed in Palma de Mallorca: Die Ortspolizei hat in der Nacht von Montag (4.12.) auf Dienstag einen Wagen mit 216 Stundenkilometern geblitzt. Das Auto düste gegen 1 Uhr die Ausfallstraße nach Sóller entlang. Kurz hinter der Ringautobahn, wo die Beamten sich positioniert hatten, sind nur 60 Stundenkilometer erlaubt.

Wegen der deutlich zu hohen Geschwindigkeit schrieb die Policía Local das Auto bei den Kollegen der Policía Nacional und der Guardia Civil auf Mallorca zur Fahndung aus. Kurz vor 3 Uhr morgens ging der Wagen der Policía Nacional in Son Oliva ins Netz.

Die Polizisten stellten fest, dass der Wagen bereits vor einem Jahr wegen überhöhter Geschwindigkeit geblitzt worden war. Der 27-jährige Fahrer ging anscheinend davon aus, dass seine Geschwindigkeit zu hoch für die Kameras der Polizei gewesen war. Jedenfalls fragte er bei den Beamten über die sozialen Netzwerke nach, wie ihnen denn das Foto gelungen sei. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |