Pkw-Fahrer kommt am Mühlen-Kreisverkehr von Santa Ponça ums Leben

Zu dem Unglück kam es am frühen Donnerstagmorgen (21.12.)

21.12.2017 | 10:23
Wrack am Kreisel von Santa Ponça.

Bei einem Verkehrsunfall am frühen Donnerstagmorgen (21.12.) bei Santa Ponça im Südwesten von Mallorca ist der Fahrer eines Pkw ums Leben gekommen.

Nach ersten Angaben der Nachrichtenagentur Efe ereignete sich der Unfall gegen 6.30 Uhr auf der Schnellstraße Palma-Andratx (Ma-1) auf Höhe des Kreisels von Santa Ponça. Der Fahrer im Alter zwischen 30 und 40 Jahren, der in Richtung Andratx unterwegs war, wollte offenbar die Ausfahrt nach Santa Ponça nehmen, verlor aber die Kontrolle über seinen Mietwagen der Marke Mitsubishi und kam mit diesem von der Fahrbahn ab. Der Pkw riss die Leitplanke und stürzte von dem Kreisverkehr auf den Mittelstreifen der darunterliegenden Schnellstraße.

Der Fahrer wurde von der Wucht des Aufpralls aus dem Fahrzeug geschleudert. Die Rettungssanitäter fanden den leblosen Körper in mehreren Metern Entfernung in den Büschen und konnten nichts mehr für den Mann tun. Die Guardia Civil hat Ermittlungen zum Unfallhergang eingeleitet.   /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |