Nächtliches Feuer an der Straße zwischen Palma und Manacor

Der starke Wind fachte die Flammen an. 10.000 Quadratmeter Buschwerk und Obstbäume verbrannt

02.01.2018 | 10:18
Menschen oder Gebäude kamen nicht zu Schaden.

Erneut hat ein nächtlicher Brand auf Mallorca die Insulaner erschrocken. Diesmal brannten in der Nacht auf den Dienstag (2.1.) an der Straße zwischen Palma und Manacor rund 10.000 Quadratmeter trockenes Buschwerk und eine Obstbaumplantage.

Das Feuer entstand am späten Montagabend gegen 23 Uhr am Kilometer 11 der Straße. Wie schon bei dem Brand bei Port de Pollença in der Nacht auf Donnerstag (28.12.) war es vor allem der heftige Wind, der die Flammen ständig neu anfachte und die Löscharbeiten erschwerte, informierte die Feuerwehr. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |