Parken ohne Handbremse: 45-Jähriger stirbt durch eigenen Geländewagen

Der Mann erstickte, nachdem er vom zurückrollenden Auto gegen eine Säule gequetscht worden war

05.01.2018 | 08:18
Die Avinguda d´Alcúdia in Inca.

Unter tragischen Umständen ist am Donnerstagvormittag (4.1.) in Inca auf Mallorca ein 45-jähriger Mann ums Leben gekommen. Er erstickte, nachdem er von seinem geparkten Geländewagen gegen eine Säule gedrückt wurde. Der Unfall ereignete sich auf einem abschüssigen Privatparkplatz eines Gebäudes der Avinguda d'Alcúdia.

Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen davon aus, dass der Mann das Fahrzeug geparkt hatte, ohne die Handbremse richtig anzuziehen. Nach dem Aussteigen rollte der Geländewagen zurück und presste den 45-jährigen so stark gegen eine Säule, dass er sich nicht mehr befreien konnte und schließlich erstickte. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |