Kinderpornografie: Zwei Männer auf Mallorca festgenommen

Die Nationalpolizei hat einen Pädophilen-Ring zerschlagen, der sich über ganz Spanien erstreckte. Insgesamt 40 Personen wurden verhaftet, darunter auch Lehrer. Es handele sich um "sehr schwerwiegendes" Foto- und Videomaterial

03.02.2018 | 21:52
Beamte der Nationalpolizei bei der Sichtung der pädophilen Aufnahmen

Die Nationalpolizei hat in Palma de Mallorca zwei Männer festgenommen, die mutmaßlich in einen Kinderpornografie-Ring verwickelt sind. Wie die Behörde in einer Pressemitteilung am Samstag (3.2.) bekannt gab, handelte es sich um eine groß angelegte Aktion, in der spanienweit 40 Personen verhaftet wurden.

Die Verdächtigen sollen pornografische Aufnahmen im Internet verbreitet haben, an denen sexuelle Praktiken mit Kindern zu sehen sind. Es handele sich um "sehr schwerwiegendes Material". Unter den Festgenommenen sind unter anderem Lehrer, Ingenieure, Verwaltungsbeamte, Arbeitslose und Rentner. Die meisten von ihnen nutzten das Dark Web, um die Inhalte anzusehen und weiterzuleiten.

Ein in Alicante (Südspanien) festgenommener Mann soll zudem selbst aktiv an dem Missbrauch der Minderjährigen beteiligt gewesen sein. Er stellte zahlreiche der Videos online. Bisher konnten vier Mädchen als Opfer identifiziert werden. Technisch möglich gemacht habe die Verbreitung maßgeblich ein Informatiker aus Córdoba.

Im ganzen Land wurden 42 Wohnungen durchsucht, zahlreiche Laptops, sowie mehr als 100 Festplatten und DVDs mit mehreren Giga Foto- und Filmmaterial sichergestellt. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |