Hundert Personen bei Wohnungsbrand in Palma in Sicherheit gebracht

Die Feuerwehr musste am Samstag (10.2.) mehrfach ausrücken

10.02.2018 | 17:11
Einsatz der Feuerwehr beim Wohnungsbrand in Son Gotleu

Die Feuehrwehr in Palma de Mallorca musste am Samstag (10.2.) mehrfach ausrücken. Nach einem Brand von Müllcontainern wurde am Mittag ein Feuer in einem mehrstöckigen Wohnhaus gemeldet. Es gab keine Verletzte.

Gegen 14.30 Uhr brach ein Brand in einem Wohnhaus im Viertel Son Gotleu aus. Mehr als hundert Bewohner wurden in Sicherheit gebracht. Die Feuerwehr konnte das im dritten Stock ausgebrochene Feuer schließlich löschen. Das Stockwerk wurde praktisch vollständig zerstört, auch die darüber liegenden Wohnungen wurden in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei hat Ermittlungen zur Ursache der Brände eingeleitet.

Zu dem Brand am Morgen war es gegen 7 Uhr im Carrer Anselm Turmeda gekommen. Vier Recycling- und ein Altkleider-Container wurden ein Opfer der Flammen. Der Brand griff zudem auf einen geparkten Pkw über, zwei weitere Fahrzeuge wurden leicht beschädigt. Gegen 7.30 Uhr war das Feuer unter Kontrolle. In den vergangenen Wochen war es in Palma de Mallorca mehrfach zu Bränden von Müllcontainern gekommen. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |