Festnahme nach Raubüberfall in Punta Ballena

Der Mann soll mit einem Komplizen mehrfach in ein Anwesen in Punta Ballena eingestiegen sein und den Besitzer bedroht haben

11.02.2018 | 10:47
Sichergestelltes Gewehr und Diebesgut.

Die Guardia Civil hat einen 34-Jährigen festgenommen, der in der Gemeinde Calvià im Südwesten von Mallorca zusammen mit einem Komplizen Einbrüche und Raubüberfälle begangen haben soll.

Zum ersten Einbruch war es im Oktober vergangenen Jahres im Gebiet von Punta Ballena gekommen, wie es in einer Pressemitteilung der Guardia Civil vom Sonntag (11.2.) heißt. Die Täter stiegen zunächst in das Anwesen ein, als der Eigentümer nicht zu Hause war. Kurz darauf begingen sie weitere Einbrüche im selben Anwesen, diesmal allerdings bewaffnet mit einem Gewehr. Die Täter bedrohten den Eigentümer und entwendeten mehrere Wertgegenstände wie einen Fernseher sowie Bargeld.

Einer der beiden mutmaßlichen Täter wurde eine Woche nach der Tat festgenommen. Den zweiten Verdächtigen machte die Guardia Civil schließlich am 5. Februar ausfindig, wie es jetzt heißt. Die Identifizierung erwies sich als schwieriger, da der Täter bei dem Diebeszug im Gegensatz zu seinem Komplizen maskiert gewesen sei. Bei einer Hausdurchsuchung wurde das bei dem Einbruch benutzte Gewehr sichergestellt.  /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |