Steinblöcke verhindern das Parken an der Cala Varques

Linke Kommunalpolitiker fordern die Öffnung des eigentlich öffentlichen Wegs zum Naturstrand

14.02.2018 | 11:22
Hier sollen keine Autos parken, wünscht sich der Grundstücksbesitzer.

Neuer Streit um die Parkplatze am Zugang zum beliebten Strand an der Cala Varques an der Ostküste von Mallorca. Um Besucher daran zu hindern, künftig ihr Fahrzeug am Wegesrand abzustellen, legte der Grundstücksbesitzer nun große Steine an die Stellen, an denen zur Badesaison häufig Autos stehen.

Am Montag (12.2.) war der versperrte Zugang zum Strand auch Gegenstand der Debatte im Rathaus der zuständigen Gemeinde Manacor. Die linke Oppositionsgruppe Més-Esquerra stellte eine Anfrage, was die Regierungskoaltion dagegen unternommen habe, dass der Grundstücksbesitzer den eigentlich öffentlichen Zugang zum Strand nicht öffne. Die Regierungsvertreter versprachen, dass man sich mit dem Finca-Besitzer zusammensetzen werde. /tg

Lesen Sie hier weiter: Nackt, naturverbunden und illegal in Cala Varques

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |