Gesetzesprojekt: kein Mallorca-Urlaub mit Diesel-Pkw ab 2025

Laut dem am Donnerstag (15.2.) vorgestellten Gesetzentwurf soll ab 2025 ein Verbot für den Verkauf von Neuwagen gelten. Fragen und Antworten zu den geplanten Restriktionen

16.02.2018 | 13:09
Welche Fahrzeuge dürfen ab 2025 noch unterwegs sein auf Mallorca?

Die balearische Landesregierung hat am Donnerstag (15.2.) weitgehende Pläne für Restriktionen bei Diesel-Fahrzeugen vorgestellt. Sie sind Teil eines ehrgeizigen Gesetzesprojekt zur Bekämpfung des Klimawandels. Einzelne Punkte wie die geplante Teilabschaltung des Kohlekraftwerks Es Murterar in Alcúdia, waren schon vorher präsentiert worden. 

Fernziel des Gesetzesprojekts: Im Jahr 2050 sollen auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln nur noch Elektro-Fahrzeuge unterwegs sein, um die Kohlendioxid-Emissionen zu senken. Ab 2025 sollen Restriktionen für Diesel-Fahrzeuge gelten, ab 2035 dann auch für sämtliche Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet.

Was genau soll verboten werden?

Die Linksregierung plant, den Verkauf von Diesel-Neuwagen zu verbieten. Ab 2025 soll es nicht mehr möglich sein, Dieselfahrzeuge auf den Balearen neu zuzulassen. Diese werden nicht nur als Umwelt- sondern auch als Gesundheitsrisiko eingestuft. Ab 2035 sollen dann auch keine neuen Benzin-Fahrzeuge mehr zugelassen werden.

Welche Fahrzeuge sind von dem geplanten Verbot betroffen?

Fahrzeuge aller Art inklusive Lkw. Boote sind ausgenommen.

Was ist mit den bereits zugelassenen Fahrzeugen?

Für sie gilt laut dem Gesetzentwurf Bestandsschutz - verboten werden soll der Verkauf, nicht die Benutzung. Bereits zugelassene Diesel-Fahrzeuge können demnach auch nach 2025 weiter gefahren werden. Die Landesregierung geht davon aus, dass die Diesel- und Benzinfahrzeuge bis 2050 aufgrund ihres Alters zum großen Teil von allein vom Markt verschwinden.

Was ist mit dem Verkauf von Gebrauchtwagen?

Gebrauchtwagen können weiterhin verkauft werden, heißt es im Entwurf. So kann ein Fahrzeughalter, der nach 2025 auf ein Elektrofahrzeug umsteigen will, sein bisheriges Dieselfahrzeug verkaufen. Das Gleiche gilt für gebrauchte Benzin-Fahrzeuge ab 2035. Nicht erlaubt sein soll allerdings, ein gebrauchtes Diesel-Fahrzeug vom Festland zu kaufen und auf Mallorca einzuführen.

Und was ist mit Diesel-Fahrzeugen, die per Fähre nach Mallorca kommen?

Das soll ab dem Jahr 2025 nicht mehr möglich sein. Touristen können demnach ab 2025 nicht mehr mit ihrem Diesel-Pkw nach Mallorca kommen, ab 2035 auch nicht mehr mit dem Benzin-Fahrzeug. Residenten, die mit ihrem Pkw die Insel verlassen und zurückkommen, sind von dieser Auflage nicht betroffen.

Laut den Zahlen der Balearen-Regierung ist der Autoverkehr für rund 35 Prozent des Kohlendioxidausstoßes auf den Inseln verantwortlich. Das Verbot von Diesel- und schließlich Benzinmotoren werde den Ausstoß in den Innenstädten um 90 Prozent reduzieren. Bereits im November 2017 forderte die Balearen-Regierung sämtliche Mietwagen-Firmen dazu auf, die gesamte Flotte auf Elektroautos umzustellen.   /ff

Umfrage: Was halten Sie von dem geplanten Verbot?
 

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |