Erwischt beim Umzug: Große Cannabis-Plantage in Palma de Mallorca entdeckt

Die 68 erntereifen Pflanzen und 98 Setzlinge füllten die gesamte Wohnung aus. Drei Verdächtige konnten festgenommen werden

20.02.2018 | 09:53
Die Wohnung in Palma de Mallorca war vollgestellt mit Cannabis-Pflanzen

Die Nationalpolizei hat am Wochenende drei Personen festgenommen, die eine große Cannabis-Plantage in einem Wohnhaus in Palma de Mallorca betrieben haben sollen. Die Beamten erwischten sie auf frischer Tat, als sie grade dabei waren, 68 Marihuana-Pflanzen und 98 Setzlinge umzutopfen. Die Beschuldigten transportierten die Blumentöpfe in einem Laster von einer Wohnung im Stadtteil Son Gotleu zu einer anderen in Sa Indioteria. Wie es heißt, sind die vermeintlichen Drogenanbauer 41, 52 und 54 Jahre alt.

Es war am Samstagmittag (17.2.), als ein Anwohner die Beamten alarmierte, weil er auf die Verdächtigen aufmerksam geworden war. Mehrere Patrouillen kamen zum Tatort. Angaben der Nationalpolizei zufolge war die gesamte Wohnung vollgestellt mit Pflanzen, viele davon waren bereits reif zur Ernte. Jetzt müssen sich die Männer vor dem Gericht wegen Drogenhandels verantworten. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |