Umweltsünder auf Mallorca: Erneut Müll illegal in Natur entsorgt

Es ist das neunte Mal in einem Monat, dass die Polizei in Calvià säckeweise Abfälle aufspürt, die ohne Erlaubnis weggeworfen wurden. Diesmal machte der Übeltäter es den Beamten mehr als leicht, identifiziert zu werden

03.03.2018 | 10:04
Illegal entsorgter Bauschutt in Magaluf auf Mallorca

Neuer Fall von Umweltsündern auf Mallorca: Die Ortspolizei von Calvià hat schon wieder eine Vielzahl von Abfällen gefunden, die illegal in der Natur entsorgt worden waren. 30 Säcke voll von Bauschutt – dafür müssen die Verantwortlichen nun mit Bußgeldern von bis zu 45.000 Euro rechnen.

Wie die Ermittler bekannt gaben, konnte der Übeltäter schnell ausfindig gemacht werden: Die Abfälle stammten aus einem Pub in Magaluf, der derzeit umgebaut wird. An einigen der entsorgten Türen war noch das Logo der Bar zu lesen.

Es ist bereits das neunte Mal allein im Februar 2018, dass die Beamten wegen illegaler Müllentsorgung im Gemeindegebiet Calvià einschreiten müssen. Erst vor wenigen Wochen hatten Anwohner 84 Säcke voller Bauschutt in einer geschützten Zone in der Cala Falcó in die Büsche geschmissen. Auch in Palmanova, Peguera, el Toro und Son Ferrer wurden große Mengen an Abfall in der Natur gefunden. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |