13. März 2018
13.03.2018

Krematorium von Sóller sorgt für dicke Luft

Schuld an den Problemen ist ein Defekt an der Verbrennungsanlage

13.03.2018 | 17:27
Dichter Rauch steigt aus dem Krematorium auf.

Eine Rauchwolke nervt die Einwohner des Gebiets Pau Noguera in Sóller im Nordwesten von Mallorca. Aus dem Krematorium steigt dichter Rauch auf, üble Gerüche verstärken das Problem. Es rührt nach Informationen der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" daher, dass ein Teil des mit Öl betriebenen Verbrennungsmotors defekt ist.

Aufgrund von bürokratischen Hürden lässt das für die Reparatur notwendige Ersatzteil bisher auf sich warten. Und offenbar kann es auch noch ein wenig dauern, bis der Defekt behoben werden kann. Ironie an der Sache: Das Problem trat auf, als man Arbeiten im Krematorium tätigte, um die Anlage an neue Umweltauflagen anzupassen.

Das Rathaus von Sóller teilt mit, dass während der Zeit, in der das Problem anhält, nur Tote verbrannt werden, die aus dem Gemeindegebiet von Sóller stammen. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |