15. Mai 2018
15.05.2018

Guardia Civil entschärft drei Granaten aus der Zeit des Bürgerkriegs

Die Funde wurden auf Mallorca und Ibiza gemacht

15.05.2018 | 16:17
Guardia Civil entschärft drei Granaten aus der Zeit des Bürgerkriegs

Spezielkräfte der Guardia Civil auf den Balearen haben drei Sprengsätze entschärft, die vermutlich aus dem Spanischen Bürgerkrieg stammen und auf Mallorca und Ibiza entdeckt worden waren. Das hat die Polizei in einer Pressemitteilung vom Dienstag (15.1.) erklärt.

Einer der Sprengsätze wurde am Cap Blanc an der Südküste von Mallorca entschärft, es handelte sich um eine Mörsergranate. Der Zünder war zwar inzwischen defekt, die Sprengladung aber weiterhin vorhanden, wie es heißt. Die Granate konnte ohne Probleme entschärft werden, da sich keine Wohnhäuser in der Nähe befinden.

Zwei weitere Sprengsätze wurden auf Ibiza entschärft, auf der Baustelle der Kläranlage von Sa Coma sowie auf einem privaten Bauplatz. Die Guardia Civl rät zu größter Vorsicht mit den Überbleibseln aus dem Bürgerkrieg - entdeckte Sprengsätze sollten weder berührt, noch bewegt werden, bis die Spezialisten eintreffen. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |