04. Juni 2018
04.06.2018

Megapark-Chef Cursach zu acht Monaten Gefängnis verurteilt

Das erste Urteil im Fall Cursach ist gefallen. Richter Eduardo Calderón befand den Disko-Besitzer des illegalen Waffenbesitz für schuldig

04.06.2018 | 13:34
Bartolomé Cursach im Gericht von Palma de Mallorca.

Richter Eduardo Calderón hat Bartolomé Cursach (u.a. Megapark, Tito's) wegen illegalen Waffenbesitzs zu acht Monaten Gefängnis verurteilt. Grund: Unter dem Bett von Cursach wurde bei einer Hausdurchsuchung ein Gewehr gefunden. Cursach hatte behauptet, dass die Waffe einem Freund gehört und dieser das Gewehr bei ihm vergessen habe. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Cursach ist zur Zeit gegen Kaution (eine Million Euro) auf freiem Fuß. Er ist in weiteren Fällen unter anderem wegen Bestechung, Urkundenfälschung, schweren Betrugs, Prostitution von Minderjährigen und Erpressung angeklagt.

Alle Urteile unter zwei Jahren werden von der spansichen Justiz in Regel auf Bewährung ausgesetzt, solange keine Vorstrafe besteht.

Lesen Sie hier die Aussage von Cursach.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |