Die nächste Trockenzeit kommt bestimmt

16-05-2010  

234 Liter pro Quadratmeter maß die Wetterstation in Lluc in nur 24 Stunden. Es gibt bessere Momente, daran zu erinnern, dass Mallorca eine Insel ist, auf der man mit Wasser sparsam umgehen sollte. Aber wie immer bei meteorologischen „Jahrhundertereignissen" rückt ein Blick in die Vergangenheit die Dinge ins Lot. So lange ist es noch nicht her, dass die Inselbehörden in ihrer Verzweiflung das Trinkwasser per Tankschiff vom Festland herbringen ließen („Operación barco", 1995). Und es ist nicht so lange her, dass man in einem Flussbett in Palma ein Parkhaus errichten wollte, „weil da ohnehin kaum Wasser fließt". Heute haben Eltern möglicherweise Schwierigkeiten, ihre Kinder zum Wassersparen anzuhalten, während sie wieder mal Gummistiefel, Regenjacken und Schirme bereitstellen und ringsum die Äcker absaufen.

Fakt ist aber, dass die Insel von einem Extrem ins andere fällt und auf beide nicht recht eingestellt ist. Am selben Flughafen, der vor kurzem Schneepflüge angeschafft hat (wir haben uns darüber lustig gemacht, kurze Zeit später schneite es heftig), konnte man beispielhaft beobachten, wie ein blitzmodernes Gebäude an einer der ältesten Problemstellungen der Architektur scheiterte: Das Innere auch bei Regen trocken zu halten.

Man könnte einwerfen: Jener Montag (3.5.) war ein Extremfall, der Tag des Jahrhundertregens. Einverstanden. Aber blättern wir doch in unseren Erinnerungen: Standen nicht kurz nach den Anschlägen vom 11. September 2001, als im gesamten Flughafen die Papierkörbe entfernt wurden, damit keiner eine Bombe drin versteckte, plötzlich hunderte Kübel herum, weil es durch hunderte undichte Stellen im Dach tropfte? Über die U-Bahn von Palma, in der es trotz teurer Nachbesserungsarbeiten am Drainage-system wieder plätscherte und rauschte, will man ja nicht einmal mehr Witze machen.

Nur so viel: Die nächste Dürre kommt bestimmt. Wassersparen kommt wieder in Mode. Und sind erst mal ein paar trockene Jahre ins Land gezogen, kommen ebenso bestimmt wieder Ideen auf, die nur dann funktionieren, solange es nicht stark regnet.

  Zeitungbibliothek

Leser-Fotos: Wie ärgerlich !

Missstände auf Mallorca

Was stört Sie auf Mallorca?

Nicht alles ist schön anzusehen auf der Insel. In diesem Album können Sie Fotos hochladen, um auf Missstände auf der Insel aufmerksam zu machen.

 
 

Live-Chat

Berater der Rentenversicherung

Wie steht es um die
Mallorca-Rente?

Wie funktioniert das mit der Rente auf Mallorca? Wie wird sie beantragt und berechnet? Welche Ansprüche habe ich aus der Sozial- und Krankenversicherung?

Die Berater der deutschen Rentenversicherung (DRV) schlagen am 7. und 8. Juni wieder ihr Lager auf Mallorca auf. Markus Eick und Günsu Kinikaslan beantworten schon vorab die Fragen der MZ-Leser im Live-Chat - am Mittwoch, 6. Juni, zwischen 18 und 19 Uhr. Werden Sie jetzt Ihre Frage los!
 

Senden Sie Ihre Frage!  Rentenberatung in Palma
  LERNEN SIE UNS KENNEN:  KONTAKT |  REDAKTION |  ANZEIGEN-TEAM     WERBUNG:  TARIFE
mallorcazeitung.es gehört zur Verlagsgruppe  Editorial Prensa Ibérica
Die vollständige oder teilweise Verwendung der über dieses Medium angebotenen Inhalte ohne ausdrückliche Genehmigung der Mallorca Zeitung ist untersagt. Nach Gesetz LPI, Artikel 32,1, 2. Paragraf ist jedwede Reproduktion verboten.
 


  Aviso legal
  
  
Andere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Diari de Girona  | Diario de Ibiza  | Diario de Mallorca | El Diari  | Empordà  | Faro de Vigo  | Información  | La Opinión A Coruña  |  La Opinión de Granada  |  La Opinión de Málaga  | La Opinión de Murcia  | La Opinión de Tenerife  | La Opinión de Zamora  | La Provincia  |  La Nueva España  | Levante-EMV  | Regió 7  | Superdeporte  | The Adelaide Review  | 97.7 La Radio  | Blog Mis-RecetasEuroresidentes | Loteria de Navidad | Oscars | Premios Goya