Ärger in der Hochsaison auf Mallorca: Auch kleine Probleme sind Probleme

15-07-2010  

Oft sind es Kleinigkeiten, die uns glücklich machen. Genauso reichen ein paar kleine Probleme, um uns die Laune gründlich zu verderben. Beispiel: Ein Urlauber kommt auf Mallorca an. Erst wird er am Flughafen beklaut, dann sieht er den Dreckschlamm, der derzeit das Meerwasser an der Playa de Palma braun färbt, und wenn er Pech hat, kann er sich am Abend nicht mal duschen. So geht es momentan mehr als 10.000 Bewohnern der Küstensiedlungen von Llucmajor. Auch Radfahren, was man im Urlaub ja mal gerne macht, könnte ein Problem werden. Die Diebstähle der Drahtessel in Palma sind seit dem Ausbau der Radwege stark gestiegen. Alles Belanglosigkeiten?

Die politisch Verantwortlichen jedenfalls richten ihr Augenmerk lieber auf prestigeträchtige Großprojekte wie die die seit Jahren geplante Modernisierung der Playa de Palma. Ein Detail dort dürfte ihnen entgangen sein. Vielen Hoteliers dort wäre die Beseitigung der Kleinkriminalität deutlich wichtiger als eine Verschönerung ihrer Fassaden. Wenn man die Touristiker dort nach ihren Anliegen fragt, wiederholen sie immer wieder das Thema Sicherheit. Die Kleinkriminalität an der Playa de Palma und am Flughafen ist ein seit Jahren bestehendes Dauerproblem. Diese Saison hinzugekommen ist die Verschmutzung des Wassers an der Playa de Palma durch die Ableitung von Brackwasser wegen Bauarbeiten in Sant Jordi. Die Stadtverwaltung hat das seit Wochen bekannte Problem bislang heruntergespielt: ein kleiner Schönheitsfehler, gesundheitsgefährdend sei der Schlamm nicht, heißt es.

Seltsam, wie einerseits die Notwendigkeit der drei Milliarden teuren Sanierung und Verschönerung der heruntergekommenen Gegend betont wird, andererseits grundlegende Aspekte vernachlässigt werden. Und geradezu unglaublich ist schließlich der tagelange Ausfall der Wasserversorgung mitten im Hochsommer in den Siedlungen von Llucmajor. Die Gemeinde sah sich noch nicht einmal zu einer Notversorgung mit Wasserlastern veranlasst.

  Zeitungbibliothek

Leser-Fotos: Wie ärgerlich !

Missstände auf Mallorca

Was stört Sie auf Mallorca?

Nicht alles ist schön anzusehen auf der Insel. In diesem Album können Sie Fotos hochladen, um auf Missstände auf der Insel aufmerksam zu machen.

 
 

Live-Chat

Berater der Rentenversicherung

Wie steht es um die
Mallorca-Rente?

Wie funktioniert das mit der Rente auf Mallorca? Wie wird sie beantragt und berechnet? Welche Ansprüche habe ich aus der Sozial- und Krankenversicherung?

Die Berater der deutschen Rentenversicherung (DRV) schlagen am 7. und 8. Juni wieder ihr Lager auf Mallorca auf. Markus Eick und Günsu Kinikaslan beantworten schon vorab die Fragen der MZ-Leser im Live-Chat - am Mittwoch, 6. Juni, zwischen 18 und 19 Uhr. Werden Sie jetzt Ihre Frage los!
 

Senden Sie Ihre Frage!  Rentenberatung in Palma
  LERNEN SIE UNS KENNEN:  KONTAKT |  REDAKTION |  ANZEIGEN-TEAM     WERBUNG:  TARIFE
mallorcazeitung.es gehört zur Verlagsgruppe  Editorial Prensa Ibérica
Die vollständige oder teilweise Verwendung der über dieses Medium angebotenen Inhalte ohne ausdrückliche Genehmigung der Mallorca Zeitung ist untersagt. Nach Gesetz LPI, Artikel 32,1, 2. Paragraf ist jedwede Reproduktion verboten.
 


  Aviso legal
  
  
Andere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Diari de Girona  | Diario de Ibiza  | Diario de Mallorca | El Diari  | Empordà  | Faro de Vigo  | Información  | La Opinión A Coruña  |  La Opinión de Granada  |  La Opinión de Málaga  | La Opinión de Murcia  | La Opinión de Tenerife  | La Opinión de Zamora  | La Provincia  |  La Nueva España  | Levante-EMV  | Regió 7  | Superdeporte  | The Adelaide Review  | 97.7 La Radio  | Blog Mis-RecetasEuroresidentes | Loteria de Navidad | Oscars | Premios Goya